Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Börse in der Schweiz

Eine Börse ist ein organisierter Markt, auf dem Wertpapierangebot und -nachfrage aufeinandertreffen. Die Börse nimmt dabei eine Vermittlerrolle ein, die für Transparenz zwischen Anlegern und Unternehmen sorgt. Sie führt Angebot und Nachfrage zusammen und gleicht sie durch die Festsetzung von Preisen bzw. Börsenkursen aus. Die Feststellung der Preise bzw. Kurse richtet sich laufend nach Angebot und Nachfrage. Je nach Art der gehandelten Güter wird auch von Effekten-, Devisen-, Optionen- oder Rohwarenbörsen gesprochen.

Die Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gehört nach Marktkapitalisierung gelisteter Unternehmen zu den größten Börsenbetreibern der Welt. Die Marktkapitalisierung ergibt sich aus der Multiplikation der jeweiligen Börsenkurse mit dem gesamten Aktienbestand. Ende des Jahres 2020 waren 231 Unternehmen an der SIX Swiss Exchange gelistet, deren Marktkapitalisierung zusammen rund 2.001,6 Milliarden US-Dollar betrug. Zu den teuersten Schweizer Unternehmen nach Marktkapitalisierung gehörten im Jahr 2019 Nestlé, Roche, Novartis, Chubb, Zurich und ABB.

Der Handelsumsatz an der SIX Swiss Exchange belief sich Ende des Jahres 2020 in Summe auf 1.753,33 Milliarden Schweizer Franken, wovon der Großteil dem Aktienhandel zuzurechnen ist. Auch nach dem Handelsvolumen mit Aktien zählt die SIX Swiss Exchange zu den größten Börsen weltweit. Im Jahr 2019 wurden an der SIX Swiss Exchange 99,39 Millionen Abschlüsse getätigt, auch hier der überwiegende Teil im Aktienbereich.

IPO (Abkürzung für englisch Initial Public Offering) bezeichnet den Börsengang eines Unternehmens. Dadurch wird eine private Aktiengesellschaft zur Publikumsgesellschaft. 2020 wurden 2 Börsengänge an der SIX Swiss Exchange durchgeführt. Mit einem Emissionsvolumen von 1,53 Milliarden Schweizer Franken war die Kotierung der Stadler Rail AG an der SIX Swiss Exchange im Jahr 2019 der größte Schweizer Börsengang. Die beiden wichtigsten Schweizer Aktienindizes sind der Swiss Market Index (SMI) und der Swiss Performance Index (SPI):

  • Der Swiss Market Index (SMI) ist der Leitindex des Schweizerischen Aktienmarktes, der die Aktien der 20 Schweizer Unternehmen mit der höchsten Liquidität umfasst und daher als Blue-Chip-Index der Schweiz gilt. Der SMI ist ein Kursindex, d.h. dass Dividenden nicht in den Index mit einfließen. Am 30. Juni 1988 wurde der SMI auf 1.500 Indexpunkte festgelegt.
    Zum Jahresende 2020 schloss der Swiss Market Index bei 10.703,5 Indexpunkten.
  • Der Swiss Performance Index (SPI) ist ein Schweizer Aktienindex, der praktisch alle börsennotierten Schweizer Aktiengesellschaften umfasst und daher als Gesamtmarktindex für den Schweizer Aktienmarkt gilt. Berechnet wird er seit dem 1. Juni 1987 (Basisdatum). An diesem Tag wurde der Indexstand auf 1.000 Punkte festgelegt.
    Zum Jahresende 2020 schloss der Swiss Performance Index bei 13.327,9 Indexpunkten.

Die SIX Group AG mit Sitz in Zürich betreibt die Schweizerische Finanzplatzinfrastruktur. Ihre Dienstleistungen erstrecken sich auf die Bereiche Wertschriftenhandel und -abwicklung (über die SIX Swiss Exchange) sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr. Die Bilanzsumme der SIX Group betrug zum Jahresende 2019 12,66 Milliarden Schweizer Franken. Das Konzernergebnis kam auf 120,5 Millionen Schweizer Franken. Im Jahr 2019 beschäftigte die SIX Group 2.593 Mitarbeiter.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Börse in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Umsätze und Abschlüsse

Kotierungen und Dekotierungen

Aktienindizes SMI und SPI

SIX Group

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Börse in der Schweiz".

Börse in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur Börse in der Schweiz

Eine Börse ist ein organisierter Markt, auf dem Wertpapierangebot und -nachfrage aufeinandertreffen. Die Börse nimmt dabei eine Vermittlerrolle ein, die für Transparenz zwischen Anlegern und Unternehmen sorgt. Sie führt Angebot und Nachfrage zusammen und gleicht sie durch die Festsetzung von Preisen bzw. Börsenkursen aus. Die Feststellung der Preise bzw. Kurse richtet sich laufend nach Angebot und Nachfrage. Je nach Art der gehandelten Güter wird auch von Effekten-, Devisen-, Optionen- oder Rohwarenbörsen gesprochen.

Die Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gehört nach Marktkapitalisierung gelisteter Unternehmen zu den größten Börsenbetreibern der Welt. Die Marktkapitalisierung ergibt sich aus der Multiplikation der jeweiligen Börsenkurse mit dem gesamten Aktienbestand. Ende des Jahres 2020 waren 231 Unternehmen an der SIX Swiss Exchange gelistet, deren Marktkapitalisierung zusammen rund 2.001,6 Milliarden US-Dollar betrug. Zu den teuersten Schweizer Unternehmen nach Marktkapitalisierung gehörten im Jahr 2019 Nestlé, Roche, Novartis, Chubb, Zurich und ABB.

Der Handelsumsatz an der SIX Swiss Exchange belief sich Ende des Jahres 2020 in Summe auf 1.753,33 Milliarden Schweizer Franken, wovon der Großteil dem Aktienhandel zuzurechnen ist. Auch nach dem Handelsvolumen mit Aktien zählt die SIX Swiss Exchange zu den größten Börsen weltweit. Im Jahr 2019 wurden an der SIX Swiss Exchange 99,39 Millionen Abschlüsse getätigt, auch hier der überwiegende Teil im Aktienbereich.

IPO (Abkürzung für englisch Initial Public Offering) bezeichnet den Börsengang eines Unternehmens. Dadurch wird eine private Aktiengesellschaft zur Publikumsgesellschaft. 2020 wurden 2 Börsengänge an der SIX Swiss Exchange durchgeführt. Mit einem Emissionsvolumen von 1,53 Milliarden Schweizer Franken war die Kotierung der Stadler Rail AG an der SIX Swiss Exchange im Jahr 2019 der größte Schweizer Börsengang. Die beiden wichtigsten Schweizer Aktienindizes sind der Swiss Market Index (SMI) und der Swiss Performance Index (SPI):

  • Der Swiss Market Index (SMI) ist der Leitindex des Schweizerischen Aktienmarktes, der die Aktien der 20 Schweizer Unternehmen mit der höchsten Liquidität umfasst und daher als Blue-Chip-Index der Schweiz gilt. Der SMI ist ein Kursindex, d.h. dass Dividenden nicht in den Index mit einfließen. Am 30. Juni 1988 wurde der SMI auf 1.500 Indexpunkte festgelegt.
    Zum Jahresende 2020 schloss der Swiss Market Index bei 10.703,5 Indexpunkten.
  • Der Swiss Performance Index (SPI) ist ein Schweizer Aktienindex, der praktisch alle börsennotierten Schweizer Aktiengesellschaften umfasst und daher als Gesamtmarktindex für den Schweizer Aktienmarkt gilt. Berechnet wird er seit dem 1. Juni 1987 (Basisdatum). An diesem Tag wurde der Indexstand auf 1.000 Punkte festgelegt.
    Zum Jahresende 2020 schloss der Swiss Performance Index bei 13.327,9 Indexpunkten.

Die SIX Group AG mit Sitz in Zürich betreibt die Schweizerische Finanzplatzinfrastruktur. Ihre Dienstleistungen erstrecken sich auf die Bereiche Wertschriftenhandel und -abwicklung (über die SIX Swiss Exchange) sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr. Die Bilanzsumme der SIX Group betrug zum Jahresende 2019 12,66 Milliarden Schweizer Franken. Das Konzernergebnis kam auf 120,5 Millionen Schweizer Franken. Im Jahr 2019 beschäftigte die SIX Group 2.593 Mitarbeiter.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)