Statistiken zur Deutschen Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank mit Sitz in Frankfurt am Main ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland und Teil des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB). Sie ist verantwortlich für die nationale Umsetzung der Geld- und Währungspolitik der Europäischen Zentralbank und hat das vorrangige Ziel, Preisniveaustabilität zu gewährleisten.


Eine wichtige Aufgabe der Bundesbank ist die Abwicklung von Hauptrefinanzierungsgeschäften. Dabei tritt die Bundesbank gegenüber den Kreditinstituten als Refinanzierungsquelle und Clearingstelle auf. Die Kreditinstitute können ihren Bedarf an Zentralbankgeld durch sogenannte Refinanzierungsinstrumente decken (Zentralbankliquidität). Der Zinssatz des Hauptrefinanzierungsgeschäfts zählt zusammen mit den Zinssätzen der ständigen Fazilitäten zu den Leitzinsen der EZB. Unter Fazilität versteht man die Möglichkeit, innerhalb festgelegter Grenzen kurzfristig Kredite in Anspruch zu nehmen (Einlagenfazilität). Des Weiteren unterstützt die Bundesbank den Zahlungsverkehr zwischen inländischen und ausländischen Geschäftsbanken, beispielsweise den Großbetragszahlungsverkehr über Target2.

Die Bundesbank versorgt die deutsche Wirtschaft mit Bargeld, überprüft das von den Banken und Wertdienstleistern eingezahlte Bargeld und stellt Falschgeld sicher. Darüber hinaus hält und verwaltet die Bundesbank die Währungsreserven der Bundesrepublik Deutschland. Die Währungsreserven umfassen die Bestände der Zentralbank an Gold und Devisen (inkl. Sonderziehungsrechte des IWF).

Im Jahr 2016 belief sich der Gewinn der Bundesbank auf rund 399 Millionen Euro. Dieser Gewinn wird in voller Höhe an den Bund als Eigentümer abgeführt. Die Risikovorsorge betrug im Jahr 2015 rund 15,35 Milliarden Euro . Der Begriff Risikovorsorge bezeichnet die Rückstellungen liquider Mittel, um erwartete oder potentielle Zahlungsausfälle auszugleichen. Diese Rückstellungen stehen in Zusammenhang mit den Krisenbekämpfungsmaßnahmen der Europäischen Zentralbank.
In der Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main sowie in den 35 Filialen und Betriebsstellen arbeiteten Ende des Jahres 2016 etwa 9.775 Beschäftigte auf Vollzeitbasis .

Mehr erfahren

Deutsche Bundesbank - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Deutsche Bundesbank
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Weitere interessante Themen aus der Branche "Finanzmarkt"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.