Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Kundeneinlagen der Bank Cler von 2014 bis 2017
(in Milliarden CHF)
Kundeneinlagen der Bank Cler bis 2017
Die Statistik zeigt die Kundeneinlagen der Bank Cler von 2014 bis 2017. Zum Jahresende 2017 beliefen sich die Kundeneinlagen der Bank Cler auf rund 11,97 Milliarden Schweizer Franken. Die Bank Cler mit Hauptsitz in Basel richtet ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privatkunden, selbstständig Erwerbstätigen und KMUs aus. Das digitale Angebot der Bank ist ein wichtiger Bestandteil der strategischen Ausrichtung. Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank. Zum 20. Mai 2017 war das Institut in Bank Cler (von ehemals Bank Coop) umbenannt worden. "Cler" ist rätoromanisch und heißt "klar".
Kundeneinlagen der Bank Cler von 2014 bis 2017
(in Milliarden CHF)
Kundeneinlagen in Milliarden CHF
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Februar 2018

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2014 bis 2017

Besondere Eigenschaften

Jeweils zum 31. Dezember

Hinweise und Anmerkungen

Geschäftsjahr = Kalenderjahr.

Die Zahlen der vorhergehenden Geschäftsjahre stammen aus den entsprechenden vorhergehenden Geschäftsberichten der Bank Cler.

Werte wurden gerundet.

Kundeneinlagen der Bank Cler bis 2017
Die Statistik zeigt die Kundeneinlagen der Bank Cler von 2014 bis 2017. Zum Jahresende 2017 beliefen sich die Kundeneinlagen der Bank Cler auf rund 11,97 Milliarden Schweizer Franken. Die Bank Cler mit Hauptsitz in Basel richtet ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privatkunden, selbstständig Erwerbstätigen und KMUs aus. Das digitale Angebot der Bank ist ein wichtiger Bestandteil der strategischen Ausrichtung. Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank. Zum 20. Mai 2017 war das Institut in Bank Cler (von ehemals Bank Coop) umbenannt worden. "Cler" ist rätoromanisch und heißt "klar".
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Bankenbranche in der Schweiz"
  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Schweizerische Nationalbank
  • Finanzkennzahlen
  • Strukturelle Daten
  • Einlagen und Kredite
  • Großbanken
  • Kantonalbanken
  • Raiffeisenbanken
  • Börsenbanken
  • Regionalbanken und Sparkassen
  • Privatbankiers
  • Kennzahlen der größten Banken
  • Banking in den nächsten Jahren - Entwicklungen/Ausblick und Strukturwandel
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.