Prognose zum Arbeitskräfteangebot in verschiedenen Zuwanderungsszenarien bis 2060

Prognose zum Arbeitskräfteangebot in Deutschland in verschiedenen Zuwanderungsszenarien* von 2015 bis 2060 (in 1.000 Personen)

Prognose zum Arbeitskräfteangebot in verschiedenen Zuwanderungsszenarien bis 2060 Die Statistik zeigt eine Prognose zum Arbeitskräfteangebot in Deutschland in verschiedenen Zuwanderungsszenarien* von 2015 bis 2060 (in 1.000 Personen). Unter Berücksichtigung des demografischen Wandels (demografischer Effekt), steigenden Erwerbsquoten von Frauen und Älteren (Verhaltenseffekt) sowie einem angenommenen Wanderungssaldo von 200.000 Personen pro Jahr (Migrationseffekt) wird das Arbeitskräfteangebot in Deutschland im Jahr 2060 rund 38,9 Millionen Personen betragen. Um das Arbeitskräfteangebot in Deutschland konstant zu halten, wäre ein jährlicher Wanderungssaldo von 400.000 Personen nötig. Das Arbeitskräfteangebot wird auch Erwerbspersonenpotenzial genannt.
Der Begriff Erwerbspersonenpotenzial bezeichnet nach dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit) die Summe aus Erwerbstätigen, Arbeitslosen und "Stiller Reserve". Die "Stille Reserve" besteht laut Quelle aus nicht erwerbstätigen Personen, die Arbeit suchen ohne bei den Agenturen für Arbeit als Arbeitslose registriert zu sein oder die bei aufnahmefähigerem Arbeitsmarkt ihre Arbeitskraft anbieten würden. Die "Stille Reserve" wird mittels aufwendiger Berechnungen vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung geschätzt. Das Erwerbspersonenpotenzial ist die maximale Anzahl aller erwerbsfähigen Personen in Deutschland.
Mehr erfahren

Prognose zum Arbeitskräfteangebot in Deutschland in verschiedenen Zuwanderungsszenarien* von 2015 bis 2060 (in 1.000 Personen)

JahrOhne WanderungWanderungssaldo pro Jahr: +100.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +200.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +300.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +400.000 Personen
201545.83245.83245.83245.83245.832
202045.49146.15946.32846.49746.666
203042.02543.54144.45645.37146.287
204037.79340.40842.12643.84445.562
205034.46038.29940.86543.43145.997
206030.61835.58038.90942.23845.567
JahrOhne WanderungWanderungssaldo pro Jahr: +100.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +200.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +300.000 PersonenWanderungssaldo pro Jahr: +400.000 Personen
201545.83245.83245.83245.83245.832
202045.49146.15946.32846.49746.666
203042.02543.54144.45645.37146.287
204037.79340.40842.12643.84445.562
205034.46038.29940.86543.43145.997
206030.61835.58038.90942.23845.567
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld

Beschreibung

Quelle

Weitere Infos

Die Statistik zeigt eine Prognose zum Arbeitskräfteangebot in Deutschland in verschiedenen Zuwanderungsszenarien* von 2015 bis 2060 (in 1.000 Personen). Unter Berücksichtigung des demografischen Wandels (demografischer Effekt), steigenden Erwerbsquoten von Frauen und Älteren (Verhaltenseffekt) sowie einem angenommenen Wanderungssaldo von 200.000 Personen pro Jahr (Migrationseffekt) wird das Arbeitskräfteangebot in Deutschland im Jahr 2060 rund 38,9 Millionen Personen betragen. Um das Arbeitskräfteangebot in Deutschland konstant zu halten, wäre ein jährlicher Wanderungssaldo von 400.000 Personen nötig. Das Arbeitskräfteangebot wird auch Erwerbspersonenpotenzial genannt.
Der Begriff Erwerbspersonenpotenzial bezeichnet nach dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit) die Summe aus Erwerbstätigen, Arbeitslosen und "Stiller Reserve". Die "Stille Reserve" besteht laut Quelle aus nicht erwerbstätigen Personen, die Arbeit suchen ohne bei den Agenturen für Arbeit als Arbeitslose registriert zu sein oder die bei aufnahmefähigerem Arbeitsmarkt ihre Arbeitskraft anbieten würden. Die "Stille Reserve" wird mittels aufwendiger Berechnungen vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung geschätzt. Das Erwerbspersonenpotenzial ist die maximale Anzahl aller erwerbsfähigen Personen in Deutschland.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
Februar 2017
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
2017
Hinweise und Anmerkungen
* Alle abgebildeten Szenarien berücksichtigen den Demografischen Effekt (demografische Entwicklung, im Wesentlichen durch Alterung) und den Verhaltenseffekt (steigende Erwerbsquoten von Frauen und Älteren).

Der jährliche Wanderungssaldo bezieht sich auf die gesamte Bevölkerung. In der Berechnung für alle Wanderungsvarianten wurde für die Jahre 2016 und 2017 eine Schätzung für die Asylzuwanderung vorgenommen und zusätzlich eine Nettozuwanderung von 300.000 aus sonstigen Gründen angenommen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Arbeitsmarkt in Deutschland
Arbeitsmarkt in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Arbeitsmarkt in Deutschland

Das ganze Thema "Arbeitsmarkt in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Arbeitsmarkt in Deutschland"
  • Beschäftigung und Erwerbstätigkeit
  • Berufsbildung
  • Stellenmarkt
  • Gehälter und Arbeitskosten
  • Arbeitszeiten
  • Arbeitslosigkeit
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.