Polizeibestand in der Schweiz von 2016 bis 2019
(in Vollzeitäquivalenten)
Polizeibestand in der Schweiz bis 2019
Anfang 2019 betrug der Polizeibestand in der Schweiz umgerechnet rund 18.800 Vollzeitkräfte. Er ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Gleiches gilt allerdings auch für die Bevölkerungszahl, sodass sich die Polizeidichte sogar minimal verschlechtert hat. Außerdem bestehen große Unterschiede zwischen den Kantonen.

Was beinhalten die Angaben?

Die Polizei ist in der föderalistisch geprägten Schweiz vor allem Sache der Kantone und Gemeinden. Die Zahlen umfassen daher die Kantons-, die Gemeinde- (mindestens fünf Polizisten; eine Gemeindepolizei mit vier oder weniger Polizisten wird nicht erfasst) sowie die Bundespolizei. Sie beziehen sich nur auf die Polizisten (Pol I-IV), nicht auf alle Mitarbeiter der Polizei (also exklusive Verwaltung etc.).

Ansehen der Polizei in der Schweiz

Die Schweizer sind mit ihrer Polizei tendenziell zufrieden: Bei einer Befragung aus dem Sommer 2015 bewerteten 61,7 Prozent die Polizei-Präsenz als genügend. 87,9 Prozent hatten Vertrauen in die Polizei; 90,8 Prozent attestierten ihr gute Arbeit bei der Bekämpfung der Kriminalität.
Polizeibestand in der Schweiz von 2016 bis 2019
(in Vollzeitäquivalenten)
Polizeibestand in Vollzeitäquivalenten
201918.801,6
201818.700,3
201718.511,3
201618.362,7
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

KKPKS

Veröffentlichungsdatum

Februar 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2016 bis 2019**

Hinweise und Anmerkungen

* Ältere Werte wurden teilweise entsprechenden Vorjahrespublikationen entnommen.
** Stand jeweils zum 1. Januar.

Polizeibestand in der Schweiz bis 2019
Anfang 2019 betrug der Polizeibestand in der Schweiz umgerechnet rund 18.800 Vollzeitkräfte. Er ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Gleiches gilt allerdings auch für die Bevölkerungszahl, sodass sich die Polizeidichte sogar minimal verschlechtert hat. Außerdem bestehen große Unterschiede zwischen den Kantonen.

Was beinhalten die Angaben?

Die Polizei ist in der föderalistisch geprägten Schweiz vor allem Sache der Kantone und Gemeinden. Die Zahlen umfassen daher die Kantons-, die Gemeinde- (mindestens fünf Polizisten; eine Gemeindepolizei mit vier oder weniger Polizisten wird nicht erfasst) sowie die Bundespolizei. Sie beziehen sich nur auf die Polizisten (Pol I-IV), nicht auf alle Mitarbeiter der Polizei (also exklusive Verwaltung etc.).

Ansehen der Polizei in der Schweiz

Die Schweizer sind mit ihrer Polizei tendenziell zufrieden: Bei einer Befragung aus dem Sommer 2015 bewerteten 61,7 Prozent die Polizei-Präsenz als genügend. 87,9 Prozent hatten Vertrauen in die Polizei; 90,8 Prozent attestierten ihr gute Arbeit bei der Bekämpfung der Kriminalität.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Kriminalität in der Schweiz"
  • Straftaten
  • Jugendkriminalität
  • Drogenkriminalität
  • Cyberkriminalität
  • Wirtschaftskriminalität
  • Polizei
Die wichtigsten Statistiken
  • Strafvollzug
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.