Angezeigte Vergewaltigungen in der Schweiz bis 2018

Anzahl der angezeigten Vergewaltigungen in der Schweiz von 2009 bis 2018

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 09.08.2019
Angezeigte Vergewaltigungen in der Schweiz bis 2018 Im Jahr 2018 wurden in der Schweiz 626 Vergewaltigungen angezeigt (inkl. Vergewaltigungsversuche). Seit 2016 steigt die Zahl der registrierten Vergewaltigungen konstant an, hat aber noch nicht wieder den Höchststand von 2009 erreicht, als 666 Vorfälle gemeldet wurden. Generell ist bei Kriminalitätsdaten zu beachten, dass die Zahlen auch durch das Anzeigeverhalten der Bevölkerung beeinflusst werden und stets ein „Dunkelfeld“ nicht erfasster Taten bleibt.
Was gilt als Vergewaltigung?

Die rechtliche Definition von Vergewaltigung ist umstritten und unterscheidet sich von Land zu Land. In der Schweiz wird die Straftat der Vergewaltigung in Artikel 190 des Strafgesetzbuchs behandelt. Dort heißt es: „Wer eine Person weiblichen Geschlechts zur Duldung des Beischlafs nötigt, namentlich indem er sie bedroht, Gewalt anwendet, sie unter psychischen Druck setzt oder zum Widerstand unfähig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. Handelt der Täter grausam, verwendet er namentlich eine gefährliche Waffe oder einen anderen gefährlichen Gegenstand, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.“ Als Vergewaltigung gilt dabei ausschließlich die erzwungene vaginale Penetration. Alle anderen sexuellen Übergriffe sind sexuelle Nötigungen (Artikel 189), können jedoch gleich hart bestraft werden. Gleiches gilt für sexuelle Handlungen gegenüber von vorneherein nicht widerstandsfähigen Personen, die als Schändung (Artikel 191) gewertet werden.

Entwicklung in den Nachbarländern

Im Gegensatz zur Schweiz ist die aktuelle Entwicklung der Vergewaltigungsfälle in den anderen deutschsprachigen Ländern nicht klar aus den entsprechenden Statistiken ablesbar: In Deutschland erschweren kürzlich erfolgte Gesetzesänderungen die Vergleichbarkeit der Zahlen; in Österreich wiederum schwanken sie von Jahr zu Jahr und lassen keine einheitliche Tendenz erkennen.
Mehr erfahren

Anzahl der angezeigten Vergewaltigungen in der Schweiz von 2009 bis 2018

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Kriminalität in der Schweiz
Kriminalität in der Schweiz

Alle Infos –
in einer Präsentation

Kriminalität in der Schweiz

Das ganze Thema "Kriminalität in der Schweiz" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Kriminalität in der Schweiz"
  • Straftaten
Die wichtigsten Statistiken
  • Jugendkriminalität
  • Drogenkriminalität
  • Cyberkriminalität
  • Wirtschaftskriminalität
  • Polizei
  • Strafvollzug
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.