Europäische Union & Euro-Zone: Natürliche Bevölkerungsentwicklung von 2006 bis 2016 (je 1.000 Einwohner)

Natürliche Bevölkerungsentwicklung in EU und Euro-Zone bis 2016 Die Statistik zeigt die natürliche Bevölkerungsentwicklung in der Europäischen Union und der Euro-Zone von 2006 bis 2016. Die natürliche Bevölkerungsentwicklung ergibt sich aus der Geburtenrate abzüglich der Sterberate (daher auch Geburtenbilanz genannt) und zeigt das Verhältnis zwischen der während eines Zeitraums erfolgten natürlichen Bevölkerungsveränderung und der durchschnittlichen Bevölkerung des betreffenden Gebiets in diesem Zeitraum. Im Gegensatz zur gesamten Bevölkerungsentwicklung werden hier also Zu- und Abwanderungen nicht berücksichtigt. Im Jahr 2016 betrug das natürliche Bevölkerungswachstum in der EU geschätzt 0 Personen je 1.000 Einwohner; in der Euro-Zone waren es -0,2 Personen.
Mehr erfahren
Statistik wird geladen...
EUEuro-Zone
20060,91,2
200711,1
2008 ***1,21,2
200911
2010 ***11
2011 ***0,80,8
2012 ***0,40,3
2013* **0,20,1
2014* ** ***0,40,3
2015* ** ***-0,2-0,4
2016* ** ***0-0,2
EUEuro-Zone
20060,91,2
200711,1
2008 ***1,21,2
200911
2010 ***11
2011 ***0,80,8
2012 ***0,40,3
2013* **0,20,1
2014* ** ***0,40,3
2015* ** ***-0,2-0,4
2016* ** ***0-0,2

© Statista 2018

Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
HTML-Code zur Einbindung auf Webseiten (Hilfe):
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Die Statistik zeigt die natürliche Bevölkerungsentwicklung in der Europäischen Union und der Euro-Zone von 2006 bis 2016. Die natürliche Bevölkerungsentwicklung ergibt sich aus der Geburtenrate abzüglich der Sterberate (daher auch Geburtenbilanz genannt) und zeigt das Verhältnis zwischen der während eines Zeitraums erfolgten natürlichen Bevölkerungsveränderung und der durchschnittlichen Bevölkerung des betreffenden Gebiets in diesem Zeitraum. Im Gegensatz zur gesamten Bevölkerungsentwicklung werden hier also Zu- und Abwanderungen nicht berücksichtigt. Im Jahr 2016 betrug das natürliche Bevölkerungswachstum in der EU geschätzt 0 Personen je 1.000 Einwohner; in der Euro-Zone waren es -0,2 Personen.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
August 2017
Region
Europa, EU
Erhebungszeitraum
2006 bis 2016
Hinweise und Anmerkungen
* Geschätzt.
** Vorläufig.
*** Zeitreihenbruch.

Die Angaben beziehen sich für alle Jahre auf die heutigen Mitgliedsstaaten der EU bzw. der Euro-Zone, d.h. auch die Daten von Ländern, die zu einem früheren Zeitpunkt noch nicht Mitglied waren, gehen in die Gesamtwerte der entsprechenden Jahre ein.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Führende Unternehmen vertrauen Statista:

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Bevölkerung in EU und Euro-Zone

Alle Infos –
in einer Präsentation

Bevölkerung in EU und Euro-Zone

Das ganze Thema "Bevölkerung in EU und Euro-Zone" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bevölkerung in EU und Euro-Zone"

  • Bevölkerungszahlen und Bevölkerungsverteilung
  • Natürliche Bevölkerungsentwicklung
  • Migration
  • Altersstruktur
Statista für Ihr Unternehmen

Sparen Sie Zeit & Geld: Zugriff auf diese und 1 Millionen weitere Statistiken.
Zugang zu Dossiers, Branchenreporten und vielen weiteren Studien.

Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.