Armutsquoten in Österreich bis 2018

Die Statistik zeigt die Quoten der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung in Österreich von 2008 bis 2018. Im Jahr 2018 galten in Österreich insgesamt 17,5 Prozent der Bevölkerung als armuts- oder ausgrenzungsgefährdet**.

Quoten der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung in Österreich von 2008 bis 2018

Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung (gesamt)**Armutsgefährdung***Haushalte mit keiner oder sehr niedriger Erwerbsintensität****Erhebliche materielle Deprivation*****
201817,5%14,3%7,3%2,8%
201718,1%14,4%8,3%3,7%
201618%14,1%8,1%3%
201518,3%13,9%8,2%3,6%
201419,2%14,1%9,1%4%
201318,8%14,4%7,7%4,2%
201218,5%14,4%7,6%4%
201119,2%14,5%8,5%4%
201018,9%14,7%7,8%4,3%
200919,1%14,5%7%4,6%
2008*20,6%15,2%7,4%5,9%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistik Austria

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

2008 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

* Zeitreihenbruch aufgrund methodischer Umstellungen. Die Ergebnisse ab 2008 sind mit den Vorjahren nicht direkt vergleichbar.
** Die Gesamtquote bezieht sich auf den Anteil der Bevölkerung, der in mindestens einen der drei Bereiche Armutsgefährdung, niedrige Erwerbsintensität oder erhebliche materielle Deprivation fällt. Da Haushalte in mehrere Kategorien fallen können, ist die Gesamtquote niedriger als die Summe der Einzelquoten.
*** Als armutsgefährdet gelten laut Quelle jene Personen, deren äquivalisiertes Nettohaushaltseinkommen unter der Armutsgefährdungsschwelle von 60 Prozent des Medians liegt.
**** Als Haushalte mit keiner oder sehr niedriger Erwerbsintensität werden jene bezeichnet, in denen die Erwerbsintensität der Haushaltsmitglieder im Erwerbsalter (18-59 Jahre, ausgenommen Studierende) weniger als 20 Prozent des gesamten Erwerbspotentials beträgt.
***** Als erheblich materiell depriviert gelten Personen in Haushalten, auf die zumindest vier der folgenden neun Merkmale zutreffen: Im Haushalt bestehen Zahlungsrückstände bei Miete, Betriebskosten oder Krediten; für den Haushalt ist es finanziell nicht möglich, unerwartete Ausgaben zu tätigen, einmal im Jahr auf Urlaub zu fahren, die Wohnung angemessen warm zu halten, jeden zweiten Tag Fleisch, Fisch oder eine vergleichbare vegetarische Speise zu essen; für den Haushalt ist nicht leistbar: einen PKW, eine Waschmaschine, ein Fernsehgerät, weder Telefon noch Handy.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Armut in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.