Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Außenhandel der Kolonialmächte mit ihren Kolonien im Jahr 1913

Die untersuchten Kolonialmächte exportierten im Jahr 1913 Waren in die eigenen Kolonien. Der Anteil am Gesamtexport lag dabei zwischen 0,5 Prozent (Deutsches Kaiserreich) und 37,2 Prozent (Vereinigtes Königreich). Gleichzeitig importierten sie Waren aus den Kolonien, wobei der Anteil am Gesamtimport zwischen 0,2 Prozent (Italien) und 20,5 Prozent (Vereinigtes Königreich) lag.

Kolonialismus zwischen 1870 und dem Ersten Weltkrieg

In der Phase des Hochimperialismus konkurrierten alle größeren europäischen Nationalstaaten, die USA und Japan um Territorien außerhalb Europas ("The Scramble for Africa"). Bis 1900 hatten sie fast alle Gebiete Afrikas, Asiens und Lateinamerikas kolonialisiert oder dort Stützpunkte errichtet. Wichtiger Motor dieser Entwicklung war die nationalistische Stimmung in den meisten Ländern. Weite Teile der Bevölkerung sahen sich im Konkurrenzkampf mit anderen Nationen.

Handel und Wirtschaft der Kolonialmächte

Zwischen 1850 und 1913 wuchs der Welthandel um das Zehnfache und Europa, Nordamerika und Japan industrialisierten sich im raschen Tempo. Personen und Waren konnten immer schneller und günstiger transportiert werden. Die Kolonien lieferten dem Westen wichtige Rohstoffe, dienten als Absatzmarkt und boten Möglichkeiten für Kapitalanlagen. Allerdings spielten sie in volkswirtschaftlicher Hinsicht für viele Kolonialmächte nur eine untergeordnete Rolle. Zum überwiegenden Teil wickelten die europäischen Staaten, die USA und Japan ihren Außenhandel untereinander ab. Für die meisten Kolonien sah die Situation ganz anders aus. Sie waren in ihrem Handel einseitig auf die sogenannten Mutterländer ausgerichtet, was zu wirtschaftlichen Abhängigkeiten und monokulturellen Strukturen führte.

Anteil des Handels mit Kolonien am gesamten Außenhandel der Kolonialmächte im Jahr 1913

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.05.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2018

Region

Weltweit

Hinweise und Anmerkungen

¹ inklusive Hawaii als seine Kolonie
² nur Korea und Taiwan

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.