Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Kaufpreisentwicklung für Immobilien durch die Corona-Krise in der Schweiz 2020

Für Logistik- und Wohnimmobilien in 1-a-Lagen erwarten Schweizer Immobilienakteure trotz Corona-Krise eine steigende bzw. gleichbleibende Kaufpreisentwicklung, wie eine Umfrage aus dem März 2020 zeigt. Allerdings rechnen die Befragten für Büros, im Detailhandel und bei Hotels mit leicht bzw. stark sinkenden Kaufpreisen.

Vergleich der Kaufpreisentwicklung vor und in der Corona-Krise

Bereits im Oktober 2019 wurden die Investoren zur Kaufpreisentwicklung von Immobilien unterschiedlicher Nutzungsarten befragt. Durch die aktuelle Corona-Krise haben sich zum Teil deutliche Verschiebungen ergeben (in 1-a-Lagen):
  • Bei Logistik-Immobilien werden Lagekapazitäten ausgebaut, da durch die Corona-Krise und damit verbundene Einschränken Lieferungen rasch angestiegen sind. Dadurch wird eine steigende bzw. gleichbleibende Preisentwicklung erwartet (97 zu aktuell 75 Prozent).
  • Auch bei Wohnimmobilien wird eine stabile Preisentwicklung erwartet (38 zu aktuell 67 Prozent). Allerdings ist hier der Anteil derer, die mit sinkenden Preisen rechnen, von 2 auf 24 Prozent angestiegen.
  • Im Bereich der Büro-Immobilien haben sich die positiven Aussichten - 43 Prozent der Investoren gingen von steigenden Kaufpreisen aus - eingetrübt: 76 Prozent gehen von einer sinkenden Kaufpreisentwicklung aus und nur 24 Prozent nehmen eine allenfalls stabile Entwicklung an.
  • Dies zeigt sich auch bei Detailhandels-Immobilien. Zwar waren die Aussichten auch vor der Krise eher zurückhaltend - 45 Prozent gingen von fallenden Preisen aus. Aufgrund der Corona-Krise rechnen nun aber 92 Prozent mit einem Preisverfall aufgrund der weitestgehenden Schließung des Detailhandels als eine von unterschiedlichen Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise.
  • Die größten Herausforderungen zeichnen sich bei Hotel-Immobilien ab. Während vor der Krise 27 Prozent von sinkenden Kaufpreisen ausgingen, ist dieser Anteil auf aktuell 94 Prozent geklettert. Die Gründe hierfür liegen in vorübergehenden Hotelschließungen, Reise- und Tourismusbeschränkungen sowie abgesagten Messen.
Eine wieder optimistischere Sichtweise wird ggfs. durch die sukzessive Lockerung von verhängten Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus eintreten.

Informationen zu Corona-Krise

Die Corona-Krise und der damit verbundene Lockdown zum Schutz der Bevölkerung und zur Eindämmung des Virus haben unterschiedlichste Auswirkungen in diversen Bereichen von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Dazu stellt Statista weitere umfassende Informationen bereit.
Zum Coronavirus in der Schweiz bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.
Darüber hinaus stellen wir auch zum länderübergreifenden Stand der Corona-Pandemie einDossier und eine Themenseite bereit.

Wie schätzen Sie die Kaufpreisentwicklung für Immobilien in der Schweiz unter Berücksichtigung der aktuellen COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 ein?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

EY

Veröffentlichungsdatum

April 2020

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

27. bis 31. März 2020

Anzahl der Befragten

89 Akteure, die in den vergangenen Jahren am Schweizer Immobilienmarkt aktiv waren

Besondere Eigenschaften

Objekte in 1-a-Lagen

Art der Befragung

Online-Umfrage

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Wie schätzen Sie die Kaufpreisentwicklung in der Schweiz unter Berücksichtigung der aktuellen Pandemie im Jahr 2020 ein?"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Preise für Wohnimmobilien in der Schweiz"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.