Fälle von Erpressung im Internet in Österreich bis 2018

Diese Statistik zeigt die Fälle von Erpressung im Internet in den Jahren 2017 und 2018. Da die Vernetzung verschiedener Geräte immer mehr zunimmt, steigt die Komplexität massiv und bietet ein attraktives Angriffsziel. Von 2017 bis 2018 gab es einen Anstieg der Betrugsfälle im Internet von 236,2 Prozent.
Die Daten stammen aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Die PKS ist eine Anzeigenstatistik, was bedeutet, dass nur die der Polizei angezeigten und an das Gericht übermittelten Straftaten erfasst werden. Das Dunkelfeld der Kriminalität wird ebenso nicht erfasst wie der Ausgang der Gerichtsverfahren. Einfluss auf die PKS haben das Anzeigeverhalten der Bevölkerung, die polizeiliche Kontrollintensität und gesetzliche Änderungen.

Angezeigte Fälle von Erpressung im Internet in Österreich in den Jahren 2017 und 2018

Anzahl der angezeigten Fälle
20181.691
2017503
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesministerium für Inneres Österreich (Bundeskriminalamt)

Veröffentlichungsdatum

Mai 2019

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

2017 und 2018

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Kriminalität in der Schweiz"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.