Statistiken zum Thema Kinder

Statistiken zum Thema Kinder

Studien und Statistiken zu Kindern in Deutschland

In Deutschland leben derzeit knapp 11 Millionen Kinder im Alter zwischen 0 und 14 Jahren (Stand: 2014). Statistisch betrachtet, brachte im Jahr 2014 jede Frau in Deutschland 1,48 Jungen oder Mädchen zur Welt. Im bundesweiten Vergleich erreichte das Bundesland Sachsen mit durchschnittlich 1,58 Kindern pro Frau den höchsten Wert. Schlusslicht war das Saarland mit durchschnittlich 1,35 Kindern pro Frau. Dabei verbringen die Mütter in einer normalen Woche durchschnittlich 36 Stunden mit ihrem Kind bzw. ihren Kindern. Dem gegenüber kommen die Väter nur auf 23 Stunden in der Woche.


Die vorschulische Bildung von Kindern ist in Deutschland freiwillig, jedoch gibt es seit 2014 Rechtsansprüche auf Betreuungplätze für Kinder unter sechs Jahren. Viele Eltern lassen daher ihren Nachwuchs in KiTas sowie Kindergärten betreuen. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr 2015 knapp eine halbe Million Kleinkinder im Alter von 0 bis unter 3 Jahre in Kindertageseinrichtungen betreut. In der Alterskategorie von 3 bis unter 6 Jahre waren es rund 2 Millionen Kinder.

Betreuungsangebote sind vor allem für Alleinerziehende wichtig. Im Jahr 2015 gab es in Deutschland circa 2,7 Millionen Alleinerziehende. Darunter waren 2,3 Millionen Mütter und rund 400.000 Väter. Insgesamt 20,3 Prozent der Kinder lebten somit bei einem alleinerziehenden Elternteil.

Finanziell werden Eltern durch den Staat in Form von Steuererleichterungen, Sozialleistungen und Kindergeld unterstützt. Im Jahr 2014 wurden durch den Staat rund 33,5 Milliarden Euro Kindergeld-Beträge ausgezahlt. Trotz dieser Förderungen, gibt es im internationalen Vergleich einige Staaten wie z.B. die skandinavischen Länder, die deutlich mehr gegen Kinderarmut tun. Auch deshalb rückt das Thema Kinderarmut innerhalb Deutschlands immer mehr in den Fokus öffentlicher Debatten. Im Juni 2015 betrug der Anteil der Kinder unter 15 Jahren in Berlin, die in Hartz IV Bedarfsgemeinschaften lebten, 33,6 Prozent. Somit lebte mehr als jedes dritte Kind in einer Bedarfsgemeinschaft. Im Vergleich ist dies der höchste Wert unter allen Bundesländern in Deutschland.

Das durchschnittliche Taschengeld der 6- bis 13-Jährigen lag im Jahr 2015 bei rund 26,35 Euro. Das sind über vier Euro mehr als noch im Jahr 2006. Fast zwei Drittel der Kinder geben ihr Geld für Süßigkeiten, Kekse und Kaugummis aus. Auf dem zweiten Platz der Ausgabequellen von Kindern landeten mit rund 50 Prozent Zeitschriften, Magazine und Comics. Allerdings ist Lesen im Jahr 2015 nur für rund 9 Prozent der Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren eine ihrer liebsten Freizeitaktivitäten. Die Spitze der beliebtesten Beschäftigungen ist mit rund 32 Prozent das Treffen von Freunden. Dabei beurteilen fast 90 Prozent der Kinder ihr Wohlbefinden im eigenen Freundeskreis mit „Gut“ bis „Sehr gut“.



Foto: sxc.hu / redvisualg

Mehr anzeigen   



Empfohlene Statistiken zum Thema „Kinder“
Empfohlene Studien
  • Das ganze Thema in einem Dokument
  • Direkt Downloaden
  • Große Zeitersparnis
Neueste Infografik zum Thema Kinder
Kinder Infografik - Mehr Kleinkinder in Tagesbetreuung
Verwandte Statistiken