Lebensmittelverluste in Deutschland nach Wertschöpfungsstufen 2014

Geschätzte Lebensmittelverluste in Deutschland nach Wertschöpfungsstufen im Jahr 2014 (in Millionen Tonnen)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 17.06.2015
Lebensmittelverluste in Deutschland nach Wertschöpfungsstufen 2014 Diese Statistik zeigt die geschätzten Lebensmittelverluste in Deutschland differenziert nach Wertschöpfungsstufen. Der WWF schätzt das Abfallaufkommen an Lebensmitteln auf insgesamt mehr als 18 Millionen Tonnen jährlich und hält mehr als die Hälfte davon für vermeidbar. Der Großteil der Verluste fällt dabei auf der Stufe des Endverbrauchers an. Zwar gaben in einer Umfrage mehr als zwei Drittel der befragten Konsumenten an, ein schlechtes Gewissen beim Wegwerfen von Lebensmitteln zu haben, doch kam es bei mehr als der Hälfte mindestens einmal im Monat dazu. Auf europäischer Ebene wird derzeit überlegt, das Abfallaufkommen durch bessere Angaben zur Haltbarkeit zu reduzieren, und praktisch unverderbliche Lebensmittel wie z.B. Trockenteigwaren ganz von der Kennzeichnungspflicht auszunehmen. Rund die Hälfte der Befragten einer im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführten Umfrage gab an, dass ihnen klarere Angaben zur Haltbarkeit helfen würden, weniger Lebensmittel zu verschwenden.
Mehr erfahren

Geschätzte Lebensmittelverluste in Deutschland nach Wertschöpfungsstufen im Jahr 2014 (in Millionen Tonnen)

Statistik wird geladen...
davon vermeidbarLebensmittelverluste
Verluste insgesamt9,918,38
Endverbraucher4,97,23
Großverbraucher2,33,4
Verteilungsverluste Groß-/Einzelhandel2,42,58
Prozessverluste0,32,61
Nachernteverluste-1,59
Ernteverluste-0,98
davon vermeidbarLebensmittelverluste
Verluste insgesamt9,918,38
Endverbraucher4,97,23
Großverbraucher2,33,4
Verteilungsverluste Groß-/Einzelhandel2,42,58
Prozessverluste0,32,61
Nachernteverluste-1,59
Ernteverluste-0,98
Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 17.06.2015
Diese Statistik zeigt die geschätzten Lebensmittelverluste in Deutschland differenziert nach Wertschöpfungsstufen. Der WWF schätzt das Abfallaufkommen an Lebensmitteln auf insgesamt mehr als 18 Millionen Tonnen jährlich und hält mehr als die Hälfte davon für vermeidbar. Der Großteil der Verluste fällt dabei auf der Stufe des Endverbrauchers an. Zwar gaben in einer Umfrage mehr als zwei Drittel der befragten Konsumenten an, ein schlechtes Gewissen beim Wegwerfen von Lebensmitteln zu haben, doch kam es bei mehr als der Hälfte mindestens einmal im Monat dazu. Auf europäischer Ebene wird derzeit überlegt, das Abfallaufkommen durch bessere Angaben zur Haltbarkeit zu reduzieren, und praktisch unverderbliche Lebensmittel wie z.B. Trockenteigwaren ganz von der Kennzeichnungspflicht auszunehmen. Rund die Hälfte der Befragten einer im Auftrag der Europäischen Kommission durchgeführten Umfrage gab an, dass ihnen klarere Angaben zur Haltbarkeit helfen würden, weniger Lebensmittel zu verschwenden.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Lebensmittelindustrie in Deutschland"
  • Marktüberblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Branchenüberblick
  • Außenhandel
  • Beschäftigung und Nachwuchsgewinnung
  • Forschung und Entwicklung
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.