Entstehende Kosten für die deutsche Industrie durch den Bahnstreik 2014

Die Statistik bildet die geschätzten täglichen Kosten für die deutsche Industrie durch den Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) im November 2014 ab. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist eine Gewerkschaft für das Fahrpersonal der Eisenbahnunternehmen. Sie ist Mitglied im dbb beamtenbund und tarifunion und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Nach Schätzungen entstehen der deutschen Industrie durch einen Streiktag Kosten zwischen 50 und 100 Millionen Euro.

Geschätzte tägliche Kosten für die deutsche Industrie durch den GDL-Streik im November 2014

Kosten pro Streiktag in Mio. Euro
Mindestkosten50
Maximalkosten100
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IW Köln

Veröffentlichungsdatum

November 2014

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

November 2014

Hinweise und Anmerkungen

Die Schätzungen basieren laut Quelle auf Erfahrungen aus dem letzten großen GDL-Streik im November 2007 und auf aktuellen Zahlen des Güterverkehrs.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Weimarer Republik"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.