Verteilung der Weltbevölkerung nach Kontinenten 2018

Mitte des Jahres 2018 lebten 59,52 Prozent der Weltbevölkerung in Asien. Knapp 17 Prozent der Menschen lebten zum gleichen Zeitpunkt in Afrika und knapp 10 Prozent in Europa. Darauf folgten Lateinamerika und die Karibik (8,52 Prozent), Nordamerika (4,79 Prozent) und Australien/ Ozeanien - hier lebten rund 0,5 Prozent der Weltbevölkerung. Siehe auch die absoluten Zahlen zur Weltbevölkerung nach Kontinenten.

Die Entwicklung der Weltbevölkerung

Die Quelle benennt die Weltbevölkerungszahl für Mitte des Jahres 2018 mit rund 7,62 Milliarden Menschen. Nach einer Prognose der Vereinten Nationen wir sich die Zahl der Erdenbewohner in den nächsten 80 Jahren auf knapp 12 Milliarden erhöhen. Weitere Statistiken zum Thema finden sich im Statista-Dossier zur Weltbevölkerung.

Zunahme der Urbanisierung

Als Urbanisierung wird die Ausbreitung städtischer Lebens- und Verhaltensweisen bezeichnet. Der Urbanisierungsgrad hat in den letzten Jahrzehnten weltweit zugenommen. Im Jahr 2018 zählten die Vereinten Nationen 33 Megacities weltweit. Als Megacities werden Städte bezeichnet, in denen mehr als 10 Millionen Menschen leben. Die meisten Megacities befinden sich derweil in Asien.

Verteilung der Weltbevölkerung nach Kontinenten Mitte des Jahres 2018

Anteil an der Weltbevölkerung
Asien 59,52%
Afrika 16,85%
Europa 9,79%
Lateinamerika, Karibik 8,52%
Nordamerika 4,79%
Australien, Ozeanien*0,54%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

DSW

Veröffentlichungsdatum

August 2018

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

Mitte 2018

Hinweise und Anmerkungen

* Die Angabe bezieht sich auf die in der Quelle angegebene Weltregion Ozeanien.

Die Daten der obigen Statistik stammen laut Quelle hauptsächlich aus den folgenden Quellen: nationale statistische Ämter, offizielle Websites, Online-Datenbanken, statistische Jahrbücher und amtliche Bekanntmachungen einzelner Länder, demografische Untersuchungen wie die „Demographic and Health Surveys“, „Multiple Indicator Cluster Surveys“ und "Performance and Monitoring Accountability (PMA) 2020 Surveys“, das „UN Demographic Yearbook 2016 “ und der „Population and Vital Statistics Report“ der Statistischen Abteilung der Vereinten Nationen, die „World Population Prospects:The 2017 Revision“ und „World Contraceptive Use 2018” der UN-Bevölkerungsabteilung sowie Datenquellen des International Programs Center des U.S. Census Bureau, die Online-Datenbank „World Development Indicators“ der Weltbank, die Online-Datenbank „AIDSinfo“ von UNAIDS sowie die Online-Datenbank „FAOSTAT“ der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen. Quellen sind laut Quelle außerdem direkte Befragungen von DemografInnen und LänderexpertInnen weltweit.

DSW = Deutsche Stiftung Weltbevölkerung.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Bevölkerung in der Schweiz"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.