Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umfrage in Deutschland zu den beliebtesten Milchprodukten 2018

Ranking der beliebtesten Milchprodukte (Konsum mindestens mehrmals pro Monat) in Deutschland in den Jahren 2015 bis 2018

Umfrage in Deutschland zu den beliebtesten Milchprodukten 2018 In Deutschland ist nach wie vor der Fruchtjoghurt das beliebteste Milchprodukt: Rund 63,2 Prozent der Deutschen essen nach eigenen Angaben täglich, mehrmals pro Woche, ca. einmal pro Woche oder mehrmals pro Monat Fruchtjoghurt. H-Milch sowie Frischmilch wird ebenfalls von einer Mehrheit der deutschen Bevölkerung konsumiert.
Die Milchindustrie

Milch ist ein tierisches Lebensmittel und wird von unterschiedlichen Säugetierarten wie Schafen, Ziegen und Kühen produziert, wobei das Erzeugnis der Kuh am beliebtesten ist. Die Milchproduktion gehört zum wichtigsten Zweig der Nutztierhaltung in Deutschland. Im Vergleich zu 2015 ging der Pro-Kopf-Konsum von Milch in Deutschland in den Jahren 2016 und 2017 deutlich zurück. In der EU lag der Verbrauch von Milch in Höhe im Jahr 2018 von rund 33 Millionen Tonnen. Zu den größten Unternehmen der Milchbranche gehören unter anderem Nestlé, Danone und Arla Foods.

Ersatzprodukte

Neben den Milchprodukten gibt es jedoch noch einige Alternativen für Menschen, die aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf tierische Lebensmittel verzichten wollen. Die pflanzlichen Alternativen bestehen aus Zutaten, die geerntet werden und manchmal mit Verdickungsmitteln oder Zucker oder Sonnenblumenöl versetzt werden. Das Angebot an diesen sogenannten „Pflanzendrinks“ reicht von Sojamilchprodukten über Ersatzprodukte aus Getreide (Hafer, Dinkel und Reis) bis hin zu Produkten aus Nüssen und Kokos.
Mehr erfahren

Ranking der beliebtesten Milchprodukte (Konsum mindestens mehrmals pro Monat) in Deutschland in den Jahren 2015 bis 2018

2015201620172018
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
2015201620172018
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
In Deutschland ist nach wie vor der Fruchtjoghurt das beliebteste Milchprodukt: Rund 63,2 Prozent der Deutschen essen nach eigenen Angaben täglich, mehrmals pro Woche, ca. einmal pro Woche oder mehrmals pro Monat Fruchtjoghurt. H-Milch sowie Frischmilch wird ebenfalls von einer Mehrheit der deutschen Bevölkerung konsumiert.
Die Milchindustrie

Milch ist ein tierisches Lebensmittel und wird von unterschiedlichen Säugetierarten wie Schafen, Ziegen und Kühen produziert, wobei das Erzeugnis der Kuh am beliebtesten ist. Die Milchproduktion gehört zum wichtigsten Zweig der Nutztierhaltung in Deutschland. Im Vergleich zu 2015 ging der Pro-Kopf-Konsum von Milch in Deutschland in den Jahren 2016 und 2017 deutlich zurück. In der EU lag der Verbrauch von Milch in Höhe im Jahr 2018 von rund 33 Millionen Tonnen. Zu den größten Unternehmen der Milchbranche gehören unter anderem Nestlé, Danone und Arla Foods.

Ersatzprodukte

Neben den Milchprodukten gibt es jedoch noch einige Alternativen für Menschen, die aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf tierische Lebensmittel verzichten wollen. Die pflanzlichen Alternativen bestehen aus Zutaten, die geerntet werden und manchmal mit Verdickungsmitteln oder Zucker oder Sonnenblumenöl versetzt werden. Das Angebot an diesen sogenannten „Pflanzendrinks“ reicht von Sojamilchprodukten über Ersatzprodukte aus Getreide (Hafer, Dinkel und Reis) bis hin zu Produkten aus Nüssen und Kokos.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Markt für Frühstücksprodukte in Deutschland
Markt für Frühstücksprodukte in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Markt für Frühstücksprodukte in Deutschland

Das ganze Thema "Markt für Frühstücksprodukte in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Konsum von Milch und Milchprodukten in Deutschland"
  • Verbraucherbefragungen
Die wichtigsten Statistiken
  • Absatz und Pro-Kopf-Verbrauch
  • Verbraucherpreise
  • Umsatz und Einkaufsstätten
  • Marken
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

Menü