Dow Jones - Entwicklung im Zuge des Börsencrash 1987

Der 19. Oktober des Jahres 1987 war der bisher schwärzeste Tag in der Geschichte des Dow Jones – am Ende des Handelstages schloss der US-amerikanische Leitindex bei einem Stand von 1.738,70 Punkten. Den Vortag hatte der Dow Jones noch bei einem Stand von 2.246,70 Punkten beendet. Dies entspricht einem Kursverlust von 22,61 Prozent.

Wie kam es zu diesem Kursrutsch?

In die Geschichte ging der 19. Oktober 1987 als „Schwarzer Montag“ ein, gleichzeitig war er der erste Computer-Crash überhaupt an den weltweiten Börsen. Einen eindeutig festzumachenden Auslöser für den Kurssturz des Dow Jones gab es jedoch nicht. In den Jahren zuvor hatte der US-Aktienmarkt einen ungeheuren Boom erlebt, bedingt durch Ronald Reagans liberale Wirtschaftspolitik. In den Monaten vor dem Oktober 1987 hatten sich die makroökonomischen Rahmenbedingungen jedoch verschlechtert. Unter anderem stiegen die weltweiten Zinsen, das US-Außenhandelsdefizit hatte sich markant vergrößert und zunehmende Unsicherheiten auf den Devisenmärkten führten zum Vertrauensverlust in den zuvor abgewerteten US-Dollar. Anleger begannen ihre Aktien abzustoßen – es kam zu einer regelrechten Verkaufspanik. Der Computerhandel beschleunigte den damit einhergehenden rasanten Absturz der Kurse noch.

Über den Dow-Jones-Index

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) - kurz Dow Jones oder auch Dow-Jones-Index - ist der bekannteste und wichtigste US-amerikanische Börsenindex, der erstmals im Jahr 1896 von der Börsenzeitung des Verlages Dow Jones & Company berechnet und veröffentlicht wurde. Seit dem Jahr 1928 umfasst der Dow Jones die 30 bedeutendsten und marktführenden Unternehmen an der New Yorker Börse (NYSE) und spiegelt deren Kursentwicklung wider. Ursprünglich waren es lediglich 12 ausgewählte US-Unternehmen.
Im Gegensatz zum DAX, bei dem es sich um einen Performance-Index handelt, wird der Dow Jones als reiner Kursindex berechnet - Dividendenzahlungen werden nicht berücksichtigt.

Historische Entwicklung des Dow Jones im Zuge des Börsencrash im Jahr 1987

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 49 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
20% Rabatt bis 30.06.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

USA

Erhebungszeitraum

Juli 1987 bis Januar 1988

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Dow Jones"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.