Mercosur: Entwicklung der Rechtsstaatlichkeit der Mercosur-Staaten nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019
Rechtsstaatlichkeit der Mercosur-Mitgliedsstaaten nach dem FSI bis 2019
Paraguay verbessert seine Platzierung im Fragile States Index (FSI) 2019 das dritte Jahr in Folge und belegt nun Platz 104 von 178 untersuchten Staaten weltweit. Während Uruguay und Argentinien ihre guten Platzierungen aus dem Vorjahr auch im FSI 2019 bestätigen können, ist der Trend für Brasilien und insbesondere Venezuela seit Jahren negativ: Brasilien hat seit dem Spitzenwert im Jahr 2013 (Platz 126) 43 Plätze eingebüßt. Venezuela wird 2019 nach Haiti als zweitfragilster Staat Amerikas eingeschätzt.

Mercosur

Der Mercado Común del Sur - Mercosur - ist eine regionale Wirtschaftsgemeinschaft und Regionalorganisation im südlichen Lateinamerika, der die Länder Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay angehören. Venezuela wurde von den übrigen Mitgliedern aufgrund der latenten demokratischen Defizite seit 2017 dauerhaft suspendiert. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die wirtschaftliche, soziale und politische Zusammenarbeit innerhalb des Kontinentes zu fördern und eine geeinte Handelspolitik gegenüber Dritten zu betreiben. Der Mercosur orientiert sich mittel-bis langfristig am institutionellen Aufbau der Europäischen Union (EU). Die Organisation soll sich zu einem Staatenbund entwickeln.

Fragile States Index

Der Fragile States Index (ehemals: Failed States Index) ist eine von der Organisation Fund for Peace etablierte Kennzahl, die zur Beurteilung der Stabilität eines Staates dient. Der FSI bewertet auf einer Skala von 0 (= stabiler Staat) bis 120 (= instabiler Staat) jährlich weltweit 178 Staaten. Eine ähnliche Maßzahl ist der Bertelsmann Transformationsindex (BTI), der alle zwei Jahre für die Messung von Demokratie, Marktwirtschaft und politischem Management herangezogen wird.

Die Methodik des Fragile States Index basiert auf Triangulation von drei Primärquellen und der jährlichen Analyse von über einer Million relevanter Dokumente. Die Analyse und Indexierung gliedert sich in 12 politisch-militärische, ökonomische und soziale Primärindikatoren und über 100 Teilindikatoren. Der Gesamtindexwert für jedes Land ergibt sich aus der Summe der folgenden 12 Primärindikatoren, für die jeweils ein Indexwert von 0 bis 10 errechnet wird:

Politische und Militärische Indikatoren:
  • ST: State Legitimacy (Staatliche Legitimität)
  • PS: Public Services (Öffentlicher Dienst)
  • HR: Human Rights & Rule of Law (Menschenrechte & Rechtsstaatlichkeit)
  • SEC: Security Apparatus (Sicherheitsapparat)
  • FE: Factionalized Elites (Nichtstaatliche Eliten - Staat im Staat)
  • EXT: External Intervention (Interventionen von Außen)
Ökonomische Indikatoren:
  • UED: Uneven Economic Development (Ungleiche wirtschaftliche Entwicklung)
  • ECO: Poverty & Economic Decline (Armut und wirtschaftlicher Abstieg)
Soziale Indikatoren:
  • DP: Demographic Pressures (Demographischer Druck)
  • REF: Refugees and IDPs (Flüchtlinge und Vertriebene)
  • GG: Group Grievance (Spannungen zwischen Gruppen - z.B. ethnisch oder religiös)
  • HF: Human Flight & Brain Drain (Migration und "brain drain")
Mercosur: Entwicklung der Rechtsstaatlichkeit der Mercosur-Staaten nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019
ArgentinienBrasilienParaguayUruguayVenezuela*
20191408310415832
2018 14110610115746
2017 1401109915758
2016 1401179515563
2015 14112310315574
2014 14412510215583
2013 14412610415589
2012 14512310715482
2011 14512310115480
2010 14811910615382
2009 14811310615477
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

FFP - The Fund for Peace

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay

Erhebungszeitraum

2019

Hinweise und Anmerkungen

* Venezuela wurde aufgrund fundamentaler Demokratiedefizite von den übrigen Mitgliedern des Mercosur suspendiert. Aufgrund der thematischen Relevanz wird Venezuela in dieser Statistik aufgeführt.

Diese jährlich erscheinende Studie analysiert 178 Staaten weltweit bezüglich ihrer Rechtsstaatlichkeit bzw. auf deren Risiko eines Staatszerfalls (failed state) hin und bildet aus den Ergebnissen einen Indexwert.

Rechtsstaatlichkeit der Mercosur-Mitgliedsstaaten nach dem FSI bis 2019
Paraguay verbessert seine Platzierung im Fragile States Index (FSI) 2019 das dritte Jahr in Folge und belegt nun Platz 104 von 178 untersuchten Staaten weltweit. Während Uruguay und Argentinien ihre guten Platzierungen aus dem Vorjahr auch im FSI 2019 bestätigen können, ist der Trend für Brasilien und insbesondere Venezuela seit Jahren negativ: Brasilien hat seit dem Spitzenwert im Jahr 2013 (Platz 126) 43 Plätze eingebüßt. Venezuela wird 2019 nach Haiti als zweitfragilster Staat Amerikas eingeschätzt.

Mercosur

Der Mercado Común del Sur - Mercosur - ist eine regionale Wirtschaftsgemeinschaft und Regionalorganisation im südlichen Lateinamerika, der die Länder Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay angehören. Venezuela wurde von den übrigen Mitgliedern aufgrund der latenten demokratischen Defizite seit 2017 dauerhaft suspendiert. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die wirtschaftliche, soziale und politische Zusammenarbeit innerhalb des Kontinentes zu fördern und eine geeinte Handelspolitik gegenüber Dritten zu betreiben. Der Mercosur orientiert sich mittel-bis langfristig am institutionellen Aufbau der Europäischen Union (EU). Die Organisation soll sich zu einem Staatenbund entwickeln.

Fragile States Index

Der Fragile States Index (ehemals: Failed States Index) ist eine von der Organisation Fund for Peace etablierte Kennzahl, die zur Beurteilung der Stabilität eines Staates dient. Der FSI bewertet auf einer Skala von 0 (= stabiler Staat) bis 120 (= instabiler Staat) jährlich weltweit 178 Staaten. Eine ähnliche Maßzahl ist der Bertelsmann Transformationsindex (BTI), der alle zwei Jahre für die Messung von Demokratie, Marktwirtschaft und politischem Management herangezogen wird.

Die Methodik des Fragile States Index basiert auf Triangulation von drei Primärquellen und der jährlichen Analyse von über einer Million relevanter Dokumente. Die Analyse und Indexierung gliedert sich in 12 politisch-militärische, ökonomische und soziale Primärindikatoren und über 100 Teilindikatoren. Der Gesamtindexwert für jedes Land ergibt sich aus der Summe der folgenden 12 Primärindikatoren, für die jeweils ein Indexwert von 0 bis 10 errechnet wird:

Politische und Militärische Indikatoren:
  • ST: State Legitimacy (Staatliche Legitimität)
  • PS: Public Services (Öffentlicher Dienst)
  • HR: Human Rights & Rule of Law (Menschenrechte & Rechtsstaatlichkeit)
  • SEC: Security Apparatus (Sicherheitsapparat)
  • FE: Factionalized Elites (Nichtstaatliche Eliten - Staat im Staat)
  • EXT: External Intervention (Interventionen von Außen)
Ökonomische Indikatoren:
  • UED: Uneven Economic Development (Ungleiche wirtschaftliche Entwicklung)
  • ECO: Poverty & Economic Decline (Armut und wirtschaftlicher Abstieg)
Soziale Indikatoren:
  • DP: Demographic Pressures (Demographischer Druck)
  • REF: Refugees and IDPs (Flüchtlinge und Vertriebene)
  • GG: Group Grievance (Spannungen zwischen Gruppen - z.B. ethnisch oder religiös)
  • HF: Human Flight & Brain Drain (Migration und "brain drain")
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Mercosur"
  • Bevölkerung
  • Konjunkturindikatoren und Staatsfinanzen
  • Handel
  • Mercosur und die Europäische Union
  • Mercosur-Mitgliedstaaten im internationalen Vergleich
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.