Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anteil der Militärausgaben am BIP in den NATO-Staaten bis 2018

Anteil des Verteidigungsbudgets am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den NATO-Staaten von 2011 bis 2018*

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 23.05.2019
Anteil der Militärausgaben am BIP in den NATO-Staaten bis 2018 Die Statistik zeigt den Anteil des Verteidigungsbudgets der USA sowie der weiteren NATO-Staaten (Kanada und europäische Mitgliedsstaaten) an ihrem jeweiligen Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den Jahren von 2011 bis 2018*. Der Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt der USA belief sich im Jahr 2018 laut Quelle auf geschätzt rund 3,39 Prozent. Damit geben die USA nicht nur in absoluten Zahlen mehr für das Militär aus als die restlichen NATO-Staaten Europas und Kanada, bei denen im Jahr 2018 aggregiert geschätzt rund 1,48 Prozent des BIP für Verteidigung bereitstanden.
Das unverbindliche Zwei-Prozent-Ziel

Im Zuge der NATO-Osterweiterung im Rahmen des NATO-Gipfels 2002 in Prag verabredeten die NATO-Staaten, ihr Verteidigungsbudget langfristig auf mindestens zwei Prozent der jeweiligen Wirtschaftsleistung erhöhen zu wollen. Diese Forderung wurde 2014 beim Gipfel in Wales erstmals verschriftlicht und folgend bei allen Gipfeln, zuletzt beim NATO-Jahrestreffen In Washington 2019, erneuert. Es handelt sich jedoch nur um eine Absichtserklärung der Mitgliedsstaaten, ohne rechtliche Bindung. Die überwiegende Mehrheit der NATO-Mitglieder sind von diesem Ziel weit entfernt. Dies führt einerseits zu massiver Kritik seitens der USA explizit gegenüber Deutschland, andererseits wird dieser Richtwert aber auch allgemein kontrovers diskutiert. Die anteilige Kopplung an das jeweilige Wirtschaftswachstum würde jedes Jahr zu einer Zu- oder Abnahme der Verteidigungsausgaben in absoluten Zahlen führen.

NATO - North Atlantic Treaty Organization

Die NATO ist ein militärisches Bündnis, dem aktuell 29 europäische und nordamerikanische Staaten angehören. Hauptaufgaben der NATO liegen im Bereich der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, der Konfliktverhütung und Krisenbewältigung sowie der Abrüstung und Rüstungskontrolle. Siehe auch die Statistik zum Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt in den NATO-Staaten.
Mehr erfahren

Anteil des Verteidigungsbudgets am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den NATO-Staaten von 2011 bis 2018*

NATO-StaatenUSANATO Europa und Kanada
---
---
---
---
---
---
---
---
NATO-StaatenUSANATO Europa und Kanada
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 23.05.2019
Die Statistik zeigt den Anteil des Verteidigungsbudgets der USA sowie der weiteren NATO-Staaten (Kanada und europäische Mitgliedsstaaten) an ihrem jeweiligen Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den Jahren von 2011 bis 2018*. Der Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt der USA belief sich im Jahr 2018 laut Quelle auf geschätzt rund 3,39 Prozent. Damit geben die USA nicht nur in absoluten Zahlen mehr für das Militär aus als die restlichen NATO-Staaten Europas und Kanada, bei denen im Jahr 2018 aggregiert geschätzt rund 1,48 Prozent des BIP für Verteidigung bereitstanden.
Das unverbindliche Zwei-Prozent-Ziel

Im Zuge der NATO-Osterweiterung im Rahmen des NATO-Gipfels 2002 in Prag verabredeten die NATO-Staaten, ihr Verteidigungsbudget langfristig auf mindestens zwei Prozent der jeweiligen Wirtschaftsleistung erhöhen zu wollen. Diese Forderung wurde 2014 beim Gipfel in Wales erstmals verschriftlicht und folgend bei allen Gipfeln, zuletzt beim NATO-Jahrestreffen In Washington 2019, erneuert. Es handelt sich jedoch nur um eine Absichtserklärung der Mitgliedsstaaten, ohne rechtliche Bindung. Die überwiegende Mehrheit der NATO-Mitglieder sind von diesem Ziel weit entfernt. Dies führt einerseits zu massiver Kritik seitens der USA explizit gegenüber Deutschland, andererseits wird dieser Richtwert aber auch allgemein kontrovers diskutiert. Die anteilige Kopplung an das jeweilige Wirtschaftswachstum würde jedes Jahr zu einer Zu- oder Abnahme der Verteidigungsausgaben in absoluten Zahlen führen.

NATO - North Atlantic Treaty Organization

Die NATO ist ein militärisches Bündnis, dem aktuell 29 europäische und nordamerikanische Staaten angehören. Hauptaufgaben der NATO liegen im Bereich der Sicherheits- und Verteidigungspolitik, der Konfliktverhütung und Krisenbewältigung sowie der Abrüstung und Rüstungskontrolle. Siehe auch die Statistik zum Anteil der Militärausgaben am Bruttoinlandsprodukt in den NATO-Staaten.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
NATO
NATO

Alle Infos –
in einer Präsentation

NATO

Das ganze Thema "NATO" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "NATO"
  • Budget und Militärausgaben
Die wichtigsten Statistiken
  • Militärausgaben Überblick
  • Militärische Kennzahlen
  • Meinungsumfragen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.