Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zum Thema Free-to-Play Gaming

Free-to-Play (englisch für "kostenlos spielbar"), oft auch F2P oder Free2Play abgekürzt, beschreibt ein Geschäftsmodell bei Videospielen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Games, die eine Zahlung erfordern, bevor man das Spiel spielen/installieren kann, setzen Free-to-Play-Spiele auf einen kostenlosen Zugang. Die Monetarisierung erfolgt hierbei über Werbung oder kostenpflichtige Zusatzinhalte. Diese Zusatzinhalte können meistens direkt im Spiel gekauft werden (In-Game- oder In-App-Käufe). Durch diese so genannten Mikrotransaktionen lässt sich zum Beispiel das Aussehen der Spielfigur anpassen, zusätzlicher Content freischalten oder die integrierte Werbung deaktivieren. Bekannte Beispiele für Free-to-Play-Spiele sind Titel wie Fortnite, League of Legends, Dota 2 oder Candy Crush Saga.

Wachsender Markt

Weltweit konnten im Jahr 2021 mehr als 100 Milliarden US-Dollar mit F2P-Spielen umgesetzt werden. Der größte Teil hiervon entfällt auf Spiele für Mobilgeräte. Betrachtet man den deutschen Gaming-Markt, so lässt sich eine eindeutige Entwicklung feststellen: Mittlerweile wird der meiste Umsatz mit In-Game-Käufen generiert. Hintergrund ist laut dem Verband der deutschen Games-Branche (game) hier der anhaltende Trend zu Free-to-Play-Spielen. Vor allem im Bereich der Smartphone- und Tablet-Spiele wird quasi fast nur noch auf das Prinzip Free-to-Play & In-Game-Käufe gesetzt, während der Umsatz mit den Verkäufen von herkömmlichen kostenpflichtigen Spielen seit Jahren zurückgeht.

Umfrageergebnisse

In einer Umfrage in Deutschland gaben rund 57 Prozent der befragten Gamer an, dass sie kostenfreie Spiele besser finden, als vorab eine feste Kaufsumme zu bezahlen. Bei Spielern, die häufiger Videospiele spielen (Core Gamer), liegt der Anteil derer, die schon einmal Mikrotransaktionen/ In-Game-Käufe getätigt haben, bei über 70 Prozent. Die Mehrheit hiervon gibt pro Jahr durchschnittlich maximal 50 Euro für diese Mikrotransaktionen aus. Allerdings tätigen auch beachtliche16 Prozent der Befragten Mikrotransaktionen von mehr als 200 Euro im Jahr.





Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)