Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Naturkatastrophen

Naturkatastrophen sind Katastrophen in Folge von Wetterphänomenen oder geologischen Aktivitäten. Üblicherweise wird vor allem dann von einer Naturkatastrophe gesprochen, wenn eine größere Zahl von Menschen betroffen ist und/oder ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden entsteht. Naturkatastrophen können beispielsweise durch Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Stürme ausgelöst werden. Im Jahr 2019 hatten die Naturkatastrophen-Arten Sturm und Dürre die größten Auswirkungen auf die Bevölkerung weltweit.

Am stärksten betroffene Regionen

Laut dem Climate Risk Index waren Puerto Rico, Myanmar, Haiti und die Philippinen im Zeitraum von 1999 bis 2019 die am meisten von Naturkatastrophen betroffenen Länder. Im Jahr 2020 galt der Inselstaat Vanuatu, östlich von Australien, laut dem Weltrisikoindex als das am meisten durch Naturkatastrophen gefährdete Land der Welt. Im weltweiten Vergleich war zuletzt Asien der Kontinent mit den verheerendsten Naturkatastrophen: Im Jahr 2019 war Asien der Kontinent mit den meisten von Naturkatastrophen betroffenen Personen und gleichzeitig den meisten durch Naturkatastrophen getöteten Menschen.

Die größten Naturkatastrophen der letzten Jahre

Die Naturkatastrophe mit den meisten Todesopfern war in den vergangenen Jahren die Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean im Dezember 2004, von der neben Thailand auch Sri Lanka, Indonesien, Indien, Bangladesch, Myanmar, die Malediven und Malaysia betroffen waren. Damals starben rund 220.000 Menschen. Die größte Naturkatastrophe gemessen am volkswirtschaftlichen Schaden war mit einer Schadenssumme von 210 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 das Erdbeben und der damit verbundene Tsunami in Japan. Die Naturkatastrophe, die im Jahr 2019 die meisten Menschenleben forderte, war das Hochwasser in Indien im August des genannten Jahren. Bei diesem Unglück verloren insgesamt 1.900 Menschen ihr Leben. Ein Taifun in Japan im Dezember desselben Jahres verursachte die größten finanziellen Schäden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Naturkatastrophen" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Naturkatastrophen in Asien

Erdbeben

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 34 Statistiken aus dem Thema "Naturkatastrophen".

Naturkatastrophen

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Naturkatastrophen

Naturkatastrophen sind Katastrophen in Folge von Wetterphänomenen oder geologischen Aktivitäten. Üblicherweise wird vor allem dann von einer Naturkatastrophe gesprochen, wenn eine größere Zahl von Menschen betroffen ist und/oder ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden entsteht. Naturkatastrophen können beispielsweise durch Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Stürme ausgelöst werden. Im Jahr 2019 hatten die Naturkatastrophen-Arten Sturm und Dürre die größten Auswirkungen auf die Bevölkerung weltweit.

Am stärksten betroffene Regionen

Laut dem Climate Risk Index waren Puerto Rico, Myanmar, Haiti und die Philippinen im Zeitraum von 1999 bis 2019 die am meisten von Naturkatastrophen betroffenen Länder. Im Jahr 2020 galt der Inselstaat Vanuatu, östlich von Australien, laut dem Weltrisikoindex als das am meisten durch Naturkatastrophen gefährdete Land der Welt. Im weltweiten Vergleich war zuletzt Asien der Kontinent mit den verheerendsten Naturkatastrophen: Im Jahr 2019 war Asien der Kontinent mit den meisten von Naturkatastrophen betroffenen Personen und gleichzeitig den meisten durch Naturkatastrophen getöteten Menschen.

Die größten Naturkatastrophen der letzten Jahre

Die Naturkatastrophe mit den meisten Todesopfern war in den vergangenen Jahren die Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean im Dezember 2004, von der neben Thailand auch Sri Lanka, Indonesien, Indien, Bangladesch, Myanmar, die Malediven und Malaysia betroffen waren. Damals starben rund 220.000 Menschen. Die größte Naturkatastrophe gemessen am volkswirtschaftlichen Schaden war mit einer Schadenssumme von 210 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 das Erdbeben und der damit verbundene Tsunami in Japan. Die Naturkatastrophe, die im Jahr 2019 die meisten Menschenleben forderte, war das Hochwasser in Indien im August des genannten Jahren. Bei diesem Unglück verloren insgesamt 1.900 Menschen ihr Leben. Ein Taifun in Japan im Dezember desselben Jahres verursachte die größten finanziellen Schäden.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)