Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Wein in der Schweiz

Dreiviertel der Schweizer Bevölkerung konsumieren gelegentlich Wein. Bei den Männern liegt der Anteil der Weinkonsumenten mit 79 Prozent sogar noch etwas höher als bei den Frauen. Mit fast acht von zehn Personen ist Wein damit dasjenige alkoholische Getränk, das in der Schweiz bei der Bevölkerung von 18 bis 74 Jahren den höchsten Prozentsatz an Konsumenten aufweist. Pro Kopf der Bevölkerung werden rund 10 Liter Weißwein und 19 Liter Rotwein im Jahr konsumiert, der Schaumweinkonsum lag zuletzt bei rund 2 Litern. Beim Pro-Kopf-Absatz von Wein liegt die Schweiz auf Rang vier weltweit hinter Portugal, Frankreich und Italien.

Die gesamte Rebfläche in der Schweiz umfasst rund 15.000 Hektaren und ist seit Jahren verhältnismäßig stabil. 56 Prozent der Anbaufläche ist mit roten Rebsorten bestockt. Die drei meist angebauten roten Rebsorten der Schweiz nach Rebfläche sind Pinot Noir (Blauburgunder), die Gamay-Traube und Merlot, bei den weißen Rebsorten dominiert die Chasselas-Traube mit einem Anteil von 57 Prozent an der bestockten Rebfläche. Die Hauptanbaugebiete liegen in den Kantonen Wallis und Waadt.

Mit dem Anbau von Weintrauben wird in der Schweiz jährlich ein Umsatz von rund 580 Millionen Schweizer Franken erzielt. Die einheimische Produktion reicht nicht aus, um den Konsum zu decken, weshalb Wein importiert werden muss. Im Vergleich zu den großen Importmengen sind die Weinexporte aus der Schweiz sehr bescheiden. Die beiden größten Weinimporteure sind die Detailhändler Coop und Denner.

Der Marktanteil von inländischem Wein liegt bei rund 37 Prozent. Während der Inlandanteil bei Rotwein in den letzten 20 Jahren stabil geblieben ist, ist der Marktanteil von inländischem Weißwein von rund drei Vierteln im Jahr 1996 um rund die Hälfte im Jahr 2019 gesunken. Die Anzahl registrierter Weinhandelsbetriebe in der Schweiz hat sich im gleichen Zeitraum fast verdoppelt auf über 4.800, wovon etwa die Hälfte eine Absatzmenge von maximal 20 Hektolitern jährlich aufweist. Der Trend geht also zu kleinen, gut sortieren Weinläden. Dennoch sind Coop und Denner die beliebtesten Geschäfte für den Kauf alkoholischer Getränke in der Schweiz. Nur rund ein Drittel der Schweizer gibt an, zum Kauf von Wein am liebsten in eine spezialisierte Weinhandlung zu gehen.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 36 Statistiken aus dem Thema "Weinmarkt in der Schweiz".

Weinmarkt in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Weinmarkt in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Verbrauch

Anbau und Außenhandel

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)