US-Wahl: Delegiertenstimmen für die Kandidaten der Republikaner gemäß Vorwahlen 2016

Diese Grafik thematisiert die US-Präsidentschaftswahl und zeigt die Anzahl der Delegiertenstimmen für die Kandidaten der Republikaner gemäß der Vorwahlen in den US-Bundesstaaten im Jahr 2016. Donald Trump konnte bei den Vorwahlen insgesamt 1.542 Delegiertenstimmen gewinnen. Die Delegierten wählen auf den nationalen Parteitagen den Präsidentschaftskandidaten ihrer Partei.

US-Wahl: Anzahl der Delegiertenstimmen für die Kandidaten der Republikaner gemäß der Vorwahlen in den US-Bundesstaaten im Jahr 2016

Donald TrumpTed CruzMarco RubioJohn Kasich
Insgesamt1.542560167161
Nicht verpflichtete Delegierte959--
Iowa (1. Februar 2016) 7871
New Hampshire (9. Februar 2016) 11324
South Carolina (20. Februar 2016) 50---
Nevada (23. Februar 2016) 14671
Alabama (1. März 2016) 36131-
Alaska (1. März 2016) 11125-
Arkansas (1. März 2016) 16159-
Georgia (1. März 2016) 421816-
Massachusetts (1. März 2016) 22488
Minnesota (1. März 2016) 81317-
Oklahoma (1. März 2016) 131512-
Tennessee (1. März 2016) 33169-
Texas (1. März 2016) 481043-
Vermont (1. März 2016) 8--8
Virginia (1. März 2016) 178165
Kansas (5. März 2016) 92461
Kentucky (5. März 2016) 171577
Louisiana (5. März 2016) 2518--
Maine (5. März 2016) 912-2
Puerto Rico (6. März 2016) --23-
Hawaii (8. März 2016) 1171-
Idaho (8. März 2016) 1220--
Michigan (8. März 2016) 2517-17
Mississippi (8. März 2016) 2515--
Virgin Islands (10. März) 112-
District of Columbia (12. März 2016) --109
Wyoming (12. März 2016) 1231-
Florida (15. März 2016) 99---
Illinois (15. März 2016) 549-6
Missouri (15. März 2016) 3715--
North Carolina (15. März 2016) 292769
Northern Mariana Islands (15. März 2016) 9---
Ohio (15. März 2016) ---66
Arizona (22. März) 58---
Utah (26. März) -40--
Wisconsin (5. April) 636--
Colorado (8. April) -30--
New York (19. April) 89--4
Connecticut (26. April) 28---
Delaware (26. April) 16---
Maryland (26. April) 38---
Pennsylvania (26. April) 17---
Rhode Island (26. April) 122-5
Indiana (3. Mai) 57---
Nebraska (10. Mai) 36---
West Virginia (10. Mai) 30--1
Oregon (17. Mai) 185-5
Washington State (24. Mai) 40---
Kalifornien (7. Juni) 172---
Montana (7. Juni) 27---
New Jersey (7. Juni) 51---
New Mexico (7. Juni) 24---
South Dakota (7. Juni) 29---
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

New York Times

Veröffentlichungsdatum

Juni 2016

Region

USA

Erhebungszeitraum

Februar bis Juni 2016

Hinweise und Anmerkungen

Stand der Angaben: 15. Juni 2016.

Neben den hier aufgeführten Kandidaten erhielten noch weitere Kandidaten Delegiertenstimmen: Ben Carson (sieben), Jeb Bush (vier) and Carly Fiorina, Mike Huckabee and Rand Paul (jeweils eine Stimme).

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "US-Wahl"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statistiken

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.