Aussteuerungen aus der Arbeitslosenversicherung in der Schweiz bis 2018

Die Statistik zeigt die Anzahl der durchschnittlichen Aussteuerungen pro Monat aus der Arbeitslosenversicherung in der Schweiz von 2008 bis 2018. Bei den Ausgesteuerten handelt es sich um Personen, die entweder ihren Höchstanspruch auf Taggelder ausgeschöpft haben, oder deren Anspruch auf Arbeitslosentaggelder nach Ablauf der zweijährigen Rahmenfrist erloschen ist, und die anschließend keine neue Rahmenfrist eröffnen können. Der Höchstanspruch hängt von der Beitragszeit und dem Alter ab. Die Aussteuerung erfolgt in dem Monat, in dem das letzte Taggeld bezogen worden ist. Im Jahr 2018 wurden in der Schweiz durchschnittlich rund 3.000 Personen pro Monat aus der Arbeitslosenversicherung ausgesteuert.

Anzahl der durchschnittlichen Aussteuerungen pro Monat aus der Arbeitslosenversicherung in der Schweiz von 2008 bis 2018

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Staatssekretariat für Wirtschaft

Veröffentlichungsdatum

Juni 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2008 bis 2018

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Arbeitslosigkeit"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.