Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anzahl der Konflikte weltweit nach Konfliktintensität von 2005 bis 2018
Konflikte weltweit nach Konfliktintensität bis zum Jahr 2018
Die Statistik zeigt die Anzahl von Konflikten weltweit nach jeweiliger Konfliktintensität in den Jahren von 2005 bis 2018. Im Jahr 2018 gab es weltweit 68 Dispute.

Dispute und gewaltlose Krise werden vom HIIK als Konflikte mit einer niedrigen Intensität zusammengefasst. Gewaltsame Krisen werden von der Quelle als Konflikte mit einer mittleren Intensität bezeichnet, während begrenzte Kriege und Kriege als Konflikte mit einer hohen Intensität definiert werden.
Ein Disput gilt wie auch die gewaltlose Krise in der Terminologie des HIIK als gewaltfreier Konflikt. Die drei Konfliktarten gewaltsame Krise, begrenzter Krieg und Krieg werden vom Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung hingegen als gewaltsame Konflikte eingeordnet. Laut Quelle unterscheiden sich die Konfliktstufen nach dem Grad der in ihrem Austrag angewandten physischen Gewalt. Wichtige Kriterien zur Bestimmung des Gewaltgrades sind die dabei eingesetzten Mittel (Waffeneinsatz und Personaleinsatz) und ihre Folgen (Todesopfer, Zerstörung und Flüchtlinge).

Das HIIK definiert nach der im Jahr 2011 modifizierten Konfliktdefinition einen politischen Konflikt als "Positionsdifferenz hinsichtlich gesamtgesellschaftlich relevanter Güter - den Konfliktgegenständen - zwischen mindestens zwei maßgeblichen direkt beteiligten Akteuren, die mittels beobachtbarer und aufeinander bezogener Konfliktmaßnahmen ausgetragen wird, welche außerhalb etablierter Regelungsverfahren liegen und eine staatliche Kernfunktion oder die völkerrechtliche Ordnung bedrohen oder eine solche Bedrohung in Aussicht stellen."

Weitere Informationen zur Methodik des HIIK können hier abgerufen werden.
Anzahl der Konflikte weltweit nach Konfliktintensität von 2005 bis 2018
JahrDisputeGewaltlose
Krisen
Gewaltsame
Krisen
Begrenzte
Kriege
Kriege
------
------
------
------
------
------
------
------
------
------
------
------
------
------
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Februar 2019

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2005 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

Die Angaben für die Jahre bis 2016 stammen aus früheren Ausgaben des Konfliktbarometers.

Die Angaben der Berichtsjahre von 2005 bis 2009 können aufgrund der veränderten Methodik im Einzelfall mit den Angaben für die folgenden Jahre nur bedingt verglichen werden.

Konflikte weltweit nach Konfliktintensität bis zum Jahr 2018
Die Statistik zeigt die Anzahl von Konflikten weltweit nach jeweiliger Konfliktintensität in den Jahren von 2005 bis 2018. Im Jahr 2018 gab es weltweit 68 Dispute.

Dispute und gewaltlose Krise werden vom HIIK als Konflikte mit einer niedrigen Intensität zusammengefasst. Gewaltsame Krisen werden von der Quelle als Konflikte mit einer mittleren Intensität bezeichnet, während begrenzte Kriege und Kriege als Konflikte mit einer hohen Intensität definiert werden.
Ein Disput gilt wie auch die gewaltlose Krise in der Terminologie des HIIK als gewaltfreier Konflikt. Die drei Konfliktarten gewaltsame Krise, begrenzter Krieg und Krieg werden vom Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung hingegen als gewaltsame Konflikte eingeordnet. Laut Quelle unterscheiden sich die Konfliktstufen nach dem Grad der in ihrem Austrag angewandten physischen Gewalt. Wichtige Kriterien zur Bestimmung des Gewaltgrades sind die dabei eingesetzten Mittel (Waffeneinsatz und Personaleinsatz) und ihre Folgen (Todesopfer, Zerstörung und Flüchtlinge).

Das HIIK definiert nach der im Jahr 2011 modifizierten Konfliktdefinition einen politischen Konflikt als "Positionsdifferenz hinsichtlich gesamtgesellschaftlich relevanter Güter - den Konfliktgegenständen - zwischen mindestens zwei maßgeblichen direkt beteiligten Akteuren, die mittels beobachtbarer und aufeinander bezogener Konfliktmaßnahmen ausgetragen wird, welche außerhalb etablierter Regelungsverfahren liegen und eine staatliche Kernfunktion oder die völkerrechtliche Ordnung bedrohen oder eine solche Bedrohung in Aussicht stellen."

Weitere Informationen zur Methodik des HIIK können hier abgerufen werden.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Kriege und Konflikte"
  • Kriege und Konflikte weltweit
Die wichtigsten Statistiken
  • Syrien und Irak
  • Beendete Kriege
  • Waffenhandel und Rüstungsausgaben
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.