GKV-Arzneimittelausgaben - Regionale Verteilung nach Versorgungssegment 2013

Die vorliegende Statistik zeigt die regionale Verteilung der Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nach Versorgungssegment im Jahr 2013. Im Gebiet der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen wurden in diesem Jahr für Arzneimittel zur HIV-Versorgung durchschnittlich rund 20 Euro je GKV-Versicherten ausgegeben.

Regionale Verteilung der Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nach Versorgungssegment im Jahr 2013

Kassenärztliche VereinigungGrund-VersorgungSpezial-VersorgungSupportiv-VersorgungHIV-Versorgung
Mecklenburg-Vorpommern297169333
Sachsen-Anhalt929145282
Thüringen277146252
Sachsen276159254
Brandenburg259127261
Saarland242132219
Rheinland-Pfalz233107205
Deutschland gesamt2281312111
Berlin2251642453
Westfalen-Lippe224116206
Nordrhein2231332117
Hamburg2191631740
Bremen2181331820
Niedersachsen213130236
Schleswig-Holstein213117223
Hessen2121241710
Baden-Württemburg211132178
Bayern205117159
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IGES

Veröffentlichungsdatum

September 2014

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2013

Hinweise und Anmerkungen

.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Globale Pharmaindustrie"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.