Subjektiver Gesundheitszustand von Männern in Deutschland nach Alter und Bildungsgrad im Jahr 2010 (Häufigkeitsverteilung)

Gesundheitszustand - Selbsteinschätzung von Männern nach Alter und Bildungsgrad 2010 Die vorliegende Statistik zeigt Ergebnisse der vom Robert Koch-Institut im Rahmen des Gesundheitsmonitorings in regelmäßigen Abständen durchgeführten "Studie Gesundheit in Deutschland aktuell" (GEDA). Die Statistik zeigt den subjektiven Gesundheitszustand* von Männern in Deutschland nach Alter und Bildungsgrad im Jahr 2010. Für diese Auswertungen wurden die Bildungsgruppen nach einer standardisierten Vorgehensweise (International Standard Classification of Education – ISCED) gebildet, die die schulischen und beruflichen Bildungsabschlüsse berücksichtigt. Rund 8,7 Prozent der befragten 18 bis 29-jährigen Männer der unteren Bildungsgruppe gaben an, ihren Gesundheitszustand als mittelmäßigen einzuschätzen.
Mehr erfahren
Altersgruppe/ BildungsgradSehr gutGutMittelmäßigSchlechtSehr schlecht
Gesamt (Männer und Frauen)22%49,6%21,9%5,4%1%
Männer gesamt23,4%51,2%19,5%4,8%1,1%
-----
18 bis 29 Jahre40,4%51,1%7,2%1%0,2%
Untere Bildungsgruppe36%53,1%8,7%1,6%0,7%
Mittlere Bildungsgruppe42,1%50%7%0,8%-
Obere Bildungsgruppe43,9%52%3,9%0,3%-
---------- -----
30 bis 44 Jahre30,2%54,1%13%2,1%0,7%
Untere Bildungsgruppe 33,8%44,2%16%3,6%2,4%
Mittlere Bildungsgruppe 25%56,6%15,1%2,6%0,7%
Obere Bildungsgruppe 37,3%54,2%7,9%0,5%0,1%
---------- -----
45 bis 64 Jahre16,9%52,8%22,1%6,4%1,8%
Untere Bildungsgruppe 13,8%47%26%9,7%3,5%
Mittlere Bildungsgruppe 14,3%51,4%24,9%7,4%2%
Obere Bildungsgruppe 22,5%57,2%16%3,6%0,8%
---------- -----
ab 65 Jahre10,8%45,1%33,9%8,8%1,3%
Untere Bildungsgruppe 7,6%31,8%46,5%12,4%1,6%
Mittlere Bildungsgruppe 8,9%45,6%35,1%9,1%1,3%
Obere Bildungsgruppe 16,1%50,9%25,2%6,5%1,2%
Altersgruppe/ BildungsgradSehr gutGutMittelmäßigSchlechtSehr schlecht
Gesamt (Männer und Frauen)22%49,6%21,9%5,4%1%
Männer gesamt23,4%51,2%19,5%4,8%1,1%
-----
18 bis 29 Jahre40,4%51,1%7,2%1%0,2%
Untere Bildungsgruppe36%53,1%8,7%1,6%0,7%
Mittlere Bildungsgruppe42,1%50%7%0,8%-
Obere Bildungsgruppe43,9%52%3,9%0,3%-
---------- -----
30 bis 44 Jahre30,2%54,1%13%2,1%0,7%
Untere Bildungsgruppe 33,8%44,2%16%3,6%2,4%
Mittlere Bildungsgruppe 25%56,6%15,1%2,6%0,7%
Obere Bildungsgruppe 37,3%54,2%7,9%0,5%0,1%
---------- -----
45 bis 64 Jahre16,9%52,8%22,1%6,4%1,8%
Untere Bildungsgruppe 13,8%47%26%9,7%3,5%
Mittlere Bildungsgruppe 14,3%51,4%24,9%7,4%2%
Obere Bildungsgruppe 22,5%57,2%16%3,6%0,8%
---------- -----
ab 65 Jahre10,8%45,1%33,9%8,8%1,3%
Untere Bildungsgruppe 7,6%31,8%46,5%12,4%1,6%
Mittlere Bildungsgruppe 8,9%45,6%35,1%9,1%1,3%
Obere Bildungsgruppe 16,1%50,9%25,2%6,5%1,2%
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Die vorliegende Statistik zeigt Ergebnisse der vom Robert Koch-Institut im Rahmen des Gesundheitsmonitorings in regelmäßigen Abständen durchgeführten "Studie Gesundheit in Deutschland aktuell" (GEDA). Die Statistik zeigt den subjektiven Gesundheitszustand* von Männern in Deutschland nach Alter und Bildungsgrad im Jahr 2010. Für diese Auswertungen wurden die Bildungsgruppen nach einer standardisierten Vorgehensweise (International Standard Classification of Education – ISCED) gebildet, die die schulischen und beruflichen Bildungsabschlüsse berücksichtigt. Rund 8,7 Prozent der befragten 18 bis 29-jährigen Männer der unteren Bildungsgruppe gaben an, ihren Gesundheitszustand als mittelmäßigen einzuschätzen.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
September 2012
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
14.09. 2009 bis 15.07. 2010
Anzahl der Befragten
9.567 Befragte
Altersgruppe
ab 18 Jahre
Besondere Eigenschaften
Männer
Art der Befragung
Telefonische Befragung
Hinweise und Anmerkungen
Die Daten beruhen auf einer repräsentativen Erhebung des Robert Koch-Instituts bei der insgesamt 22.050 Menschen, die in Deutschland leben und mindestens 18 Jahre alt sind, interviewt wurden. Hierunter waren 12.483 Frauen und 9.567 Männer.
* Zur Erfassung der subjektiven Gesundheit wurde in GEDA 2010 folgende Frage gestellt: »Wie ist ihr Gesundheitszustand im Allgemeinen? Ist er sehr gut, gut, mittelmäßig, schlecht oder sehr schlecht?

Weitere Infos

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Basis-Account

Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Kostenlos anmelden

Premium-Account

Der ideale Einstiegsaccount

  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account

Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

Anfrage senden

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung
Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung

Alle Infos –
in einer Präsentation

Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung

Das ganze Thema "Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung"

  • Überblick
  • Ausgewählte Krankheiten
  • Asthma und Allergien
  • Gesundheitsfaktoren
  • Bewegung und Ernährung
  • Stress und Psyche
  • Gesundheitsempfinden und -verhalten
Die wichtigsten Statistiken
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

News
News