Anzahl der überschuldeten Privatpersonen in Deutschland bis 2018

Anzahl der überschuldeten Privatpersonen* in Deutschland von 2004 bis 2018 (in Millionen)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 15.04.2019
Anzahl der überschuldeten Privatpersonen in Deutschland bis 2018 Derzeit kann etwa jeder zehnte Erwachsene in Deutschland seine Rechnungen nicht mehr dauerhaft bezahlen. Zum Stichtag 1. Oktober 2018 wurde für Deutschland eine Überschuldungsquote von ca. 10,04 Prozent gemessen. Damit sind über 6,9 Millionen Bürger über 18 Jahre überschuldet und weisen nachhaltige Zahlungsstörungen auf. Rund 4,23 Millionen dieser überschuldeten Personen sind Männer. Das bedeutet, dass etwa 12,55 Prozent der Männer über 18 Jahren in Deutschland als überschuldet und zumindest nachhaltig zahlungsgestört angesehen werden können.
Überschuldung nach Regionen und Alter

Die Mehrheit der überschuldeten Personen hierzulande lebt in Westdeutschland. Eine höhere Überschuldungsquote lässt sich jedoch für den Ostteil des Landes ablesen. Betrachtet man die einzelnen Bundesländer, so ist die Überschuldung in Bremen, Sachsen-Anhalt und Berlin am höchsten. Die geringste Überschuldung ist in Bayern und Baden-Württemberg zu finden.
Ein Blick auf die Altersstruktur der überschuldeten Personen zeigt, dass die Gruppe der 30- bis 39-Jährigen die höchste Verschuldung aufweist. Fast jeder fünfte dieser Altersklasse ist als überschuldet oder zumindest nachhaltig zahlungsgestört anzusehen.

Ursachen von Überschuldung

Die Gründe für Überschuldung sind vielfältig. Sie reichen von Arbeitslosigkeit und gescheiterter Selbstständigkeit über die Trennung vom Partner bis hin zur unwirtschaftlichen Haushaltsführung. Aber auch die steigenden Wohnkosten können ursächlich dafür sein, dass nachhaltige Zahlungsschwierigkeiten auftreten. Im Jahr 2017 gaben die privaten Haushalte in Deutschland etwa 35,6 Prozent ihrer gesamten Konsumausgaben für das Wohnen (inklusive Energie und Wohnungsinstandhaltung) aus. Betrachtet man das gesamte verfügbare Einkommen der privaten Haushalte, so belief sich der Wohnkostenanteil auf ca. 26,3 Prozent. Demnach musste gut ein Viertel des Haushaltseinkommens für Mietzahlungen oder ähnliches aufgebracht werden.
Mehr erfahren

Anzahl der überschuldeten Privatpersonen* in Deutschland von 2004 bis 2018 (in Millionen)

Statistik wird geladen...
Anzahl der Schuldner in Mio.
20186,93
20176,91
20166,85
20156,72
20146,67
20136,58
20126,59
20116,41
20106,49
20096,19
20086,87
20077,34
20067,19
20057,02
20046,54
Anzahl der Schuldner in Mio.
20186,93
20176,91
20166,85
20156,72
20146,67
20136,58
20126,59
20116,41
20106,49
20096,19
20086,87
20077,34
20067,19
20057,02
20046,54
Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 15.04.2019
Derzeit kann etwa jeder zehnte Erwachsene in Deutschland seine Rechnungen nicht mehr dauerhaft bezahlen. Zum Stichtag 1. Oktober 2018 wurde für Deutschland eine Überschuldungsquote von ca. 10,04 Prozent gemessen. Damit sind über 6,9 Millionen Bürger über 18 Jahre überschuldet und weisen nachhaltige Zahlungsstörungen auf. Rund 4,23 Millionen dieser überschuldeten Personen sind Männer. Das bedeutet, dass etwa 12,55 Prozent der Männer über 18 Jahren in Deutschland als überschuldet und zumindest nachhaltig zahlungsgestört angesehen werden können.
Überschuldung nach Regionen und Alter

Die Mehrheit der überschuldeten Personen hierzulande lebt in Westdeutschland. Eine höhere Überschuldungsquote lässt sich jedoch für den Ostteil des Landes ablesen. Betrachtet man die einzelnen Bundesländer, so ist die Überschuldung in Bremen, Sachsen-Anhalt und Berlin am höchsten. Die geringste Überschuldung ist in Bayern und Baden-Württemberg zu finden.
Ein Blick auf die Altersstruktur der überschuldeten Personen zeigt, dass die Gruppe der 30- bis 39-Jährigen die höchste Verschuldung aufweist. Fast jeder fünfte dieser Altersklasse ist als überschuldet oder zumindest nachhaltig zahlungsgestört anzusehen.

Ursachen von Überschuldung

Die Gründe für Überschuldung sind vielfältig. Sie reichen von Arbeitslosigkeit und gescheiterter Selbstständigkeit über die Trennung vom Partner bis hin zur unwirtschaftlichen Haushaltsführung. Aber auch die steigenden Wohnkosten können ursächlich dafür sein, dass nachhaltige Zahlungsschwierigkeiten auftreten. Im Jahr 2017 gaben die privaten Haushalte in Deutschland etwa 35,6 Prozent ihrer gesamten Konsumausgaben für das Wohnen (inklusive Energie und Wohnungsinstandhaltung) aus. Betrachtet man das gesamte verfügbare Einkommen der privaten Haushalte, so belief sich der Wohnkostenanteil auf ca. 26,3 Prozent. Demnach musste gut ein Viertel des Haushaltseinkommens für Mietzahlungen oder ähnliches aufgebracht werden.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Zwangsversteigerungen
Zwangsversteigerungen

Alle Infos –
in einer Präsentation

Zwangsversteigerungen

Das ganze Thema "Zwangsversteigerungen" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Kreditaufnahme und Verschuldung"
  • Übersicht
  • Kreditvergabe an Unternehmen
  • Kreditvergabe an Privatpersonen
  • Verschuldung
  • Insolvenzen
  • SCHUFA-Daten
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.