Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten 2018

Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten im Jahr 2018

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 13.11.2018
Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten 2018 Diese Statistik zeigt die Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten im Jahr 2018. Abgebildet werden die Top 10 Städte mit über 400.000 Einwohnern. Die Schuldnerquoten beziehen sich auf Privatpersonen über 18 Jahren. Im Jahr 2018 belief sich die Schuldnerquote in Düsseldorf auf etwa 12,09 Prozent.
Als Schuldner wird laut Creditreform derjenige bezeichnet, der einem anderen (Gläubiger) vertraglich oder durch Gesetz zu einer Leistung verpflichtet ist. Eine Überschuldung liegt laut Quelle dann vor, wenn der Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen auch in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm zur Deckung seines Lebensunterhaltes weder Vermögen noch Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Kurz gesagt: Die zu leistenden monatlichen Gesamtausgaben höher sind als die Einnahmen.
Mit Hilfe der Schuldnerquoten, das heißt dem Anteil der Personen mit Negativmerkmalen im Verhältnis zu allen Personen ab 18 Jahren, kann die Überschuldung in ihrer geographischen Verteilung bis hin auf die Ebene von Straßenabschnitten dargestellt werden. Die Negativmerkmale setzen sich zusammen aus den aktuell vorliegenden juristischen Sachverhalten (Daten aus den amtlichen Schuldnerverzeichnissen – früher: Haftanordnung und Eidesstattliche Versicherung – und Privatinsolvenzen), unstrittigen Inkasso-Fällen von Creditreform gegenüber Privatpersonen und nachhaltigen Zahlungsstörungen.
Mehr erfahren

Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten im Jahr 2018

Schuldnerquote
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Schuldnerquote
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 13.11.2018
Diese Statistik zeigt die Großstädte in Deutschland mit den höchsten Schuldnerquoten im Jahr 2018. Abgebildet werden die Top 10 Städte mit über 400.000 Einwohnern. Die Schuldnerquoten beziehen sich auf Privatpersonen über 18 Jahren. Im Jahr 2018 belief sich die Schuldnerquote in Düsseldorf auf etwa 12,09 Prozent.
Als Schuldner wird laut Creditreform derjenige bezeichnet, der einem anderen (Gläubiger) vertraglich oder durch Gesetz zu einer Leistung verpflichtet ist. Eine Überschuldung liegt laut Quelle dann vor, wenn der Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen auch in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm zur Deckung seines Lebensunterhaltes weder Vermögen noch Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Kurz gesagt: Die zu leistenden monatlichen Gesamtausgaben höher sind als die Einnahmen.
Mit Hilfe der Schuldnerquoten, das heißt dem Anteil der Personen mit Negativmerkmalen im Verhältnis zu allen Personen ab 18 Jahren, kann die Überschuldung in ihrer geographischen Verteilung bis hin auf die Ebene von Straßenabschnitten dargestellt werden. Die Negativmerkmale setzen sich zusammen aus den aktuell vorliegenden juristischen Sachverhalten (Daten aus den amtlichen Schuldnerverzeichnissen – früher: Haftanordnung und Eidesstattliche Versicherung – und Privatinsolvenzen), unstrittigen Inkasso-Fällen von Creditreform gegenüber Privatpersonen und nachhaltigen Zahlungsstörungen.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Kreditaufnahme und Verschuldung
Kreditaufnahme und Verschuldung

Alle Infos –
in einer Präsentation

Kreditaufnahme und Verschuldung

Das ganze Thema "Kreditaufnahme und Verschuldung" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Kreditaufnahme und Verschuldung"
  • Übersicht
Die wichtigsten Statistiken
  • Kreditvergabe an Unternehmen
  • Kreditvergabe an Privatpersonen
  • Verschuldung
  • Insolvenzen
  • SCHUFA-Daten
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.