Banken - Handlungsbedarf durch Regulierungsmaßnahmen

Bei der vorliegenden Grafik handelt es sich um Ergebnisse einer Umfrage zu dem Thema "Handlungsbedarf durch Regulierungsmaßnahmen in Banken". 12 Prozent der Befragten halten die Realisierung einer Bankenabgabe für den Stabilisitätsfonds in Deutschland für unwahrscheinlich.

Handlungsbedarf durch in Kraft getretene oder noch geplante Regulierungsmaßnahmen in der eigenen Bank

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Steria Mummert Consulting; F.A.Z.-Institut

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2010

Hinweise und Anmerkungen

Mehrfachnennung möglich. Rest zu 100 Prozent: Keine Angaben.

* Weiterentwicklung der Eigenkapitalvorschriften von Basel II.

** Weiterentwicklung der EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID (Markets in Financial Instruments Directive), die in Deutschland 2007 in Kraft getreten ist.

*** Das Beratungsprotokoll, die EU-Geldwäsche-Richtlinie sowie das Gesetz über Vergütungssysteme von Banken und Versicherungen sind bereits umgesetzt.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Bankenbranche im Überblick"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.