Griechenland: Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1980 bis 2018 und Prognosen bis 2024
(gegenüber dem Vorjahr)
Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Griechenland bis 2024
Die Statistik zeigt das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Griechenland im Zeitraum 1980 bis 2018 und Prognosen bis zum Jahr 2024. Im Jahr 2018 betrug das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts in Griechenland rund 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für das Jahr 2024 wird das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts in Griechenland auf rund 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr prognostiziert. Statista bietet weitere Statistiken bezüglich des Bruttoinlandsprodukts von Griechenland, z.B. zum Bruttoinlandsprodukt von Griechenland in Milliarden US-Dollar, des Bruttoinlandsprodukts von Griechenland pro Kopf oder der Staatsverschuldung von Griechenland in Relation zum Bruttoinlandsprodukt.
Weitere, umfangreiche Informationen zur griechischen Wirtschaft und Gesellschaft ( Bevölkerung, Wirtschaft, und Staatsfinanzen) bieten die Themenseite und das Statista-Dossier.

Das Bruttoinlandsprodukt bezeichnet den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die im betreffenden Jahr innerhalb der Landesgrenzen hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Es gilt als wichtiger Indikator für die Wirtschaftskraft eines Landes. Das reale Bruttoinlandsprodukt berücksichtigt die Preisentwicklung. Seine Veränderung wird auch als Wirtschaftswachstum bezeichnet. Ist die Wirtschaftsentwicklung negativ - das Bruttoinlandsprodukt sinkt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - wird von einem negativen Wirtschaftswachstum, oder einer rückläufigen Wirtschaftsentwicklung gesprochen. Schrumpft das Bruttoinlandsprodukt zwei oder mehr Quartale in Folge - im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahresquartalen (übliche Betrachtung in Europa), oder im Vergleich zu den vorigen Quartalen (übliche Betrachtung in den USA), wird dies als Rezession bezeichnet.
Griechenland: Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1980 bis 2018 und Prognosen bis 2024
(gegenüber dem Vorjahr)
Veränderung des BIP zum Vorjahr
2024*0,93%
2023* 0,9%
2022* 1,35%
2021* 1,71%
2020* 2,22%
2019* 1,98%
2018 1,93%
2017 1,51%
2016 -0,19%
2015 -0,44%
2014 0,74%
2013 -3,24%
2012 -7,3%
2011 -9,13%
2010 -5,48%
2009 -4,3%
2008 -0,34%
2007 3,27%
2006 5,65%
2005 0,6%
2004 5,06%
2003 5,8%
2002 3,92%
2001 4,13%
2000 3,92%
1999 3,07%
1998 3,9%
1997 4,48%
1996 2,86%
1995 2,1%
1994 2%
1993 -1,6%
1992 0,7%
1991 3,1%
1990 -
1989 3,8%
1988 4,29%
1987 -2,26%
1986 0,52%
1985 2,51%
1984 2,01%
1983 -1,08%
1982 -1,13%
1981 -1,56%
1980 0,68%
Zoombare Statistik: Wählen Sie den Bereich im Diagramm aus, in den Sie zoomen möchten.
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IMF

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2019

Region

Griechenland

Erhebungszeitraum

1980 bis 2024

Hinweise und Anmerkungen

* Schätzung/Prognose.


Werte wurden zum besseren Verständnis der Statistik gerundet.

Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Griechenland bis 2024
Die Statistik zeigt das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Griechenland im Zeitraum 1980 bis 2018 und Prognosen bis zum Jahr 2024. Im Jahr 2018 betrug das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts in Griechenland rund 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für das Jahr 2024 wird das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts in Griechenland auf rund 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr prognostiziert. Statista bietet weitere Statistiken bezüglich des Bruttoinlandsprodukts von Griechenland, z.B. zum Bruttoinlandsprodukt von Griechenland in Milliarden US-Dollar, des Bruttoinlandsprodukts von Griechenland pro Kopf oder der Staatsverschuldung von Griechenland in Relation zum Bruttoinlandsprodukt.
Weitere, umfangreiche Informationen zur griechischen Wirtschaft und Gesellschaft ( Bevölkerung, Wirtschaft, und Staatsfinanzen) bieten die Themenseite und das Statista-Dossier.

Das Bruttoinlandsprodukt bezeichnet den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die im betreffenden Jahr innerhalb der Landesgrenzen hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Es gilt als wichtiger Indikator für die Wirtschaftskraft eines Landes. Das reale Bruttoinlandsprodukt berücksichtigt die Preisentwicklung. Seine Veränderung wird auch als Wirtschaftswachstum bezeichnet. Ist die Wirtschaftsentwicklung negativ - das Bruttoinlandsprodukt sinkt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - wird von einem negativen Wirtschaftswachstum, oder einer rückläufigen Wirtschaftsentwicklung gesprochen. Schrumpft das Bruttoinlandsprodukt zwei oder mehr Quartale in Folge - im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahresquartalen (übliche Betrachtung in Europa), oder im Vergleich zu den vorigen Quartalen (übliche Betrachtung in den USA), wird dies als Rezession bezeichnet.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Griechenland"
  • Bevölkerung
  • Migration
  • Wirtschaft
  • Staatsfinanzen
  • Eurokrise
  • Griechenland im internationalen Vergleich
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.