Umfrage zur Geldausgabebereitschaft in der Corona-Krise in Deutschland 2020

Gerade zu Beginn der Corona-Krise hatten sich viele Verbraucher dazu entschieden, weniger Geld auszugeben - dieser Trend ist jedoch rückläufig. Während in den Kalenderwochen 13 und 14 (Ende März) noch rund 45 Prozent der Befragten es sich zum Ziel gesetzt haben, weniger Geld für Waren und Dienstleistungen auszugeben, waren es in den Kalenderwochen 32 und 33 (Anfang August) nur noch 29 Prozent der Befragten in Deutschland.

Wie schätzen Sie ganz allgemein Ihre Ausgabebereitschaft für neue Waren und Dienstleistungen in den nächsten Wochen ein - verglichen mit der Zeit vor der Corona-Krise?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

pilot

Veröffentlichungsdatum

August 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

KW 13 bis KW 33/2020

Anzahl der Befragten

1.000 Befragte

Hinweise und Anmerkungen

Von 100 Prozent abweichende Prozentpunkte sind vermutlich rundungsbedingt.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Trends im Einkaufsverhalten in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.