Staatliche Hilfen für Airlines aufgrund der Corona-Krise nach Regionen 2020

Aufgrund der Corona-Krise und dem damit verbundenen eingeschränkten Reiseverkehr im Jahr 2020 bekamen Airlines in Nordamerika bisher insgesamt staatliche Hilfen in Höhe von 66 Milliarden US-Dollar (Stand: Mai 2020). Weltweit belaufen sich diese staatliche Hilfen auf insgesamt etwa 123 Milliarden US-Dollar. Zu den staatlichen Hilfen zählen unter anderem Kredite, Zuschüsse, Steuernachlässe oder Lohnkostensubventionen. Der Verband IATA warnt, dass es aufgrund der vielen Kredite zu einer hohen Verschuldung der Branche kommen wird. Die Fluggesellschaft Ryanair kündigte im Mai 2020 an gegen die Staatshilfe für Lufthansa zu klagen, da diese rechtswidrig sei.

Weitere Informationen zur Corona-Pandemie bietet Ihnen unsere Themenseite und das Dossier zum Thema.

Höhe der staatlichen Hilfen für Fluggesellschaften aufgrund der Corona-Krise im Jahr 2020

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IATA

Veröffentlichungsdatum

Mai 2020

Region

Europa

Erhebungszeitraum

Mai 2020

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) auf die Luftfahrt"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.