Statistiken zur Region Baden-Württemberg

In der Region Baden-Württemberg leben rund 11,1 Millionen Menschen auf einer Fläche von 35.748 Quadratkilometern (Stand: 2018). Der Stadtkreis Stuttgart ist vor dem Rhein-Neckar-Kreis der bevölkerungsreichste Stadt- bzw. Landkreis; der Ortenaukreis ist vor dem Landkreis Ravensburg der größte im Bundesland Baden-Württemberg.
Neben der Landeshauptstadt Stuttgart fallen noch acht weitere Städte in die Kategorie Großstadt (über 100.000 Einwohner). Der Demografie-Trend Deutschlands ist auch in Baden-Württemberg angekommen, denn die Bevölkerung wird immer älter, ist mit 43,5 Jahren jedoch noch deutlich jünger als der Durchschnitt in Deutschland.


Unternehmen, Innovation und Bildung


Eine breite und heterogene Unternehmenslandschaft zeichnet Baden-Württemberg aus. Insgesamt konnten im Jahr 2017 etwa 451.000 Unternehmen unterschiedlicher Größen im Bundesland gezählt werden, von denen 30.150 ihren Sitz in Stuttgart hatten. Rund 150 Unternehmen des Landes waren in ihrer Branche weltweit führend; so viele wie in keinem anderen in Deutschland. Der Umsatz aller baden-württembergischen Unternehmen belief sich auf rund 1,1 Billionen Euro (Stand: 2017).

Die Baden-Württemberger sind voller Erfinder-Reichtum: Die zweitmeisten Patente in Deutschland wurden 2018 in der Region angemeldet. Laut des Statistischen Landesamtes Baden-Württembergs ist das Bundesland die innovativste Region in der Europäischen Union. Beim Thema Nachhaltigkeit besteht allerdings noch Nachholbedarf – wie die abnehmenden Umweltschutzausgaben des Produzierenden Gewerbes zeigen. Hingegen liegt Baden-Württemberg im Bundesländerranking zur erfolgreichen Nutzung Erneuerbarer Energien auf dem zweiten Platz.

Bei vielen Kindern beginnt die Bildung schon im frühen Alter in der Kindertagesstätte. Baden-Württemberg liegt mit seiner Betreuungsquote über dem Durchschnitt in Deutschland. Die allgemeinbildende Schule schlossen im Jahr 2018 rund 33.000 Schülerinnen und Schüler mit dem Abitur ab. Immer mehr Personen entscheiden sich nach der allgemeinbilden Schule für ein Studium; dies zeigt sich auch an der steigenden Anzahl der Studierenden in Baden-Württemberg. Der Großteil der Studierenden ist weiterhin männlich, wobei der Anteil der Studentinnen in den letzten Jahren stetig gestiegen ist.


Tourismus, Kultur und Sport


Der Tourismus in Baden-Württemberg boomt, wie sich an der jährlich gestiegenen Anzahl an Übernachtungen seit 2010 erkennen lässt. Das südwestliche Bundesland ist darüber hinaus bekannt für seine Vielfalt an kulinarischen Angeboten und bezeichnet sich selbst gern als Genießerland Nr. 1 in Deutschland. Unter den rund 20.000 Restaurants in Baden-Württemberg finden sich die mit Abstand meisten Michelin-Sterne-Restaurants im gesamten Bundesgebiet.
Zu einer höheren Lebensqualität trägt in Baden-Württemberg auch das gute Wetter bei. Im Sommer 2019 wurden hier die meisten Sonnenstunden unter den Bundesländern gemessen. Darüber hinaus war 2018 bereits das Jahr mit der höchsten Durchschnittstemperatur seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Außerdem fanden sich vier der zehn wärmsten Orte Deutschlands in der Region Baden-Württemberg.

Der Weinanbau in Baden-Württemberg kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist neben dem wirtschaftlichen Faktor auch ein Kulturgut. Zwei der vier größten Weinanbaugebiete Deutschlands liegen in Baden-Württemberg: Baden und Württemberg. Gemeinsam ist die bestockte Rebfläche die größte in Deutschland und lässt sogar die Weinanbaugebiete Rheinhessen und Pfalz hinter sich. Rund 23 Prozent des gesamten Weinbestands in Deutschland war im Jahr 2018 in Baden-Württemberg zu finden.
Weitere kulturellen Angebote steigern die Attraktivität des Landes. Neben 859 Museen (nur im Bundesland Bayern waren es mehr Museen), gab es 654 Kinoleinwände sowie eine Vielzahl geförderter kultureller Angebote. Dass die Landesregierung Baden-Württembergs wert auf kulturelle Förderung legt, zeigt sich ebenfalls an den jährlich steigenden Ausgaben in diesem Bereich.

Neben der Vielfalt kultureller Angebote bietet Baden-Württemberg seinen Einwohnern auch ein großes Angebot an sportlichen Aktivitäten, das gerne angenommen wird. Sowohl das Sporttreiben als auch das Besuchen von Sportveranstaltungen erfreut sich großer Beliebtheit. So stieg die Anzahl der Mitgliedschaften in Sportvereinen seit 2015 jährlich und belief sich 2019 auf etwa 3,8 Millionen, von denen rund 1,5 Millionen Frauen waren. Mehr als 50 Prozent aller Mitglieder waren in Turn- oder Fußballverbänden angemeldet. Über 11.300 Sportvereine sind in Baden-Württemberg verortet.
Die Beliebtheit von Sportveranstaltungen, insbesondere Fußballspielen, zeigt sich an den Zuschauerzahlen der Fußball-Bundesligisten. Mit der TSG Hoffenheim und dem SC Freiburg spielen in der Saison 2019/20 zwei Teams in der ersten deutschen Fußball-Bundesliga. Den höchsten Zuschauerschnitt der vergangenen Jahre hatte jedoch der aktuelle Zweitligist VfB Stuttgart mit jeweils über 50.000 Zuschauern. Dieser ist auch der nach der Mitgliederzahl größte Verein des Landes.

Weitere Informationen und Statistiken finden sich in den Dossiers zur Region Baden-Württemberg sowie zum Bundesland Baden-Württemberg.

Interessante Statistiken

In den folgenden 10 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 105 Statistiken aus dem Thema "Region Baden-Württemberg".

Region Baden-Württemberg

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Region Baden-Württemberg" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Arbeit und Leben

Umwelt und Wetter

Sport und Vereine

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.