Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Baugewerbe in Österreich

Laut der Bundesanstalt Statistik Österreich wird das Baugewerbe nach ÖNACE 2008 als Code F mit den Unterkategorien F41 - Hochbau, F42 - Tiefbau und F43 - Sonstige Bautätigkeiten (vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Baugewerbe) eingeordnet. ÖNACE ist die österreichische Klassifikation der wirtschaftlichen Tätigkeiten. Allgemein kann das Baugewerbe in die Bereiche Bauhaupt- und Ausbaugewerbe unterteilt werden. Das Bauhauptgewerbe beschäftigt sich überwiegend mit der Ausführung von Hoch- und Tiefbauten, während das Ausbaugewerbe alle Gewerke beinhaltet, die sich mit dem Ausbau von Bauwerken befassen.

Die Bruttowertschöpfung des österreichischen Bauwesens belief sich im Jahr 2019 auf 24,49 Milliarden Euro, was einem Anteil von 6,9 Prozent an der gesamten Bruttowertschöpfung des Landes entsprach.

Der Umsatz des Baugewerbes in Österreich erreichte 2018 insgesamt 49,84 Milliarden Euro und teilte sich folgendermaßen auf die drei Bereiche auf: Im Hochbau wurden 15,67 Milliarden Euro, im Tiefbau 8,46 Milliarden Euro und bei den sonstigen Bautätigkeiten 25,71 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die 36.442 Unternehmen der Branche hatten 304.742 Beschäftigte, für die der Personalaufwand bei 12,81 Milliarden Euro lag.

Die drei größten Bauunternehmen nach Nettoumsatz waren Strabag, Porr und Wienerberger. Strabag gehörte damit zu den größten Bauunternehmen weltweit.

Der österreichische Baupreisindex (mit Basis Jahresdurchschnitt 2015 = 100) zeigt seit Jahren steigende Tendenz, zuletzt lag er im Jahr 2019 bei 109,7 Indexpunkten. Er bildet die Veränderung der tatsächlichen Preise ab, die der Bauherr für Bauarbeiten bezahlen muss. Er erscheint für den Hochbau (vierteljährlich und jährlich), für den Tiefbau (vierteljährlich und jährlich) und für den Hoch- und Tiefbau (vierteljährlich und jährlich).

Im Jahr 2018 wurden in Österreich 23.129 neue Gebäude fertiggestellt, 17.968 davon Wohngebäude. Die restlichen Nichtwohngebäude beinhalten unter anderem Industrie- und Lagergebäude, Hotels, Gasthöfe und Pensionen oder landwirtschaftliche Nutzgebäude. Die Baubewilligungen neuer Gebäude unterteilten sich 2019 auf 20.309 Wohngebäude und 7.300 Nichtwohngebäude.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 35 Statistiken aus dem Thema "Baugewerbe in Österreich".

Baugewerbe in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Baugewerbe in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Führende Unternehmen

Baupreisindizes

Bautätigkeit

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktHadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktKisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)