Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Bewilligte neue Wohngebäude in Österreich bis 2018

Anzahl der bewilligten neuen Wohngebäude in Österreich von 2010 bis 2018

Bewilligte neue Wohngebäude in Österreich bis 2018 Im Jahr 2018 wurden 20.025 Baubewilligungen für neue Wohngebäude in Österreich erteilt. Seit 2016 haben sich die Bewilligungen damit auf einem gleichbleibenden Niveau von rund 20.000 Einheiten pro Jahr eingependelt. Dies sind seit einem Rückgang der Bewilligungen im Jahr 2012 die bis dato höchsten Werte.
Wohngebäude und Nicht-Wohngebäude

Neue Wohngebäude umfassen Ein- und Zweifamilienwohnhäuser (Wohngebäude mit 1 oder 2 Wohnungen) und den Mehrgeschoss- bzw. großvolumigen Wohnbau (Wohngebäude mit 3 oder mehr Wohnungen).

Aus der Anzahl von Bewilligungen neuer Wohngebäude und der Anzahl der Bewilligungen neuer Nicht-Wohngebäude - wie etwa Gebäude für den Groß- und Einzelhandel, für die Industrie oder Büros - errechnen sich die gesamten Baugenehmigungen für neue Gebäude. Diese erreichten 2018 ebenfalls ihren bisherigen Höchststand von rund 27.400.

Lage der österreichischen Bauwirtschaft

Die aktuelle Lage der österreichischen Bauwirtschaft kann generell als sehr gut bewertet werden, wie beispielsweise die Baupreisindizes für den Hochbau, den Tiefbau und den Hoch- und Tiefbau zeigen. Seit 2015 sind alle drei Indizes kontinuierlich angestiegen, am stärksten der Hochbauindex, dessen Wachstum 8,6 Prozent betrug. Der Baupreisindex zeigt die Veränderung der tatsächlichen Preise auf, die der Bauherr für Bauarbeiten bezahlen muss.

Weiterführende Informationen zum Bauhauptgewerbe in Österreich finden sich im gleichnamigen Dossier.
Mehr erfahren

Anzahl der bewilligten neuen Wohngebäude in Österreich von 2010 bis 2018

Anzahl der bewilligten neuen Wohngebäude
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Anzahl der bewilligten neuen Wohngebäude
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Im Jahr 2018 wurden 20.025 Baubewilligungen für neue Wohngebäude in Österreich erteilt. Seit 2016 haben sich die Bewilligungen damit auf einem gleichbleibenden Niveau von rund 20.000 Einheiten pro Jahr eingependelt. Dies sind seit einem Rückgang der Bewilligungen im Jahr 2012 die bis dato höchsten Werte.
Wohngebäude und Nicht-Wohngebäude

Neue Wohngebäude umfassen Ein- und Zweifamilienwohnhäuser (Wohngebäude mit 1 oder 2 Wohnungen) und den Mehrgeschoss- bzw. großvolumigen Wohnbau (Wohngebäude mit 3 oder mehr Wohnungen).

Aus der Anzahl von Bewilligungen neuer Wohngebäude und der Anzahl der Bewilligungen neuer Nicht-Wohngebäude - wie etwa Gebäude für den Groß- und Einzelhandel, für die Industrie oder Büros - errechnen sich die gesamten Baugenehmigungen für neue Gebäude. Diese erreichten 2018 ebenfalls ihren bisherigen Höchststand von rund 27.400.

Lage der österreichischen Bauwirtschaft

Die aktuelle Lage der österreichischen Bauwirtschaft kann generell als sehr gut bewertet werden, wie beispielsweise die Baupreisindizes für den Hochbau, den Tiefbau und den Hoch- und Tiefbau zeigen. Seit 2015 sind alle drei Indizes kontinuierlich angestiegen, am stärksten der Hochbauindex, dessen Wachstum 8,6 Prozent betrug. Der Baupreisindex zeigt die Veränderung der tatsächlichen Preise auf, die der Bauherr für Bauarbeiten bezahlen muss.

Weiterführende Informationen zum Bauhauptgewerbe in Österreich finden sich im gleichnamigen Dossier.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Bauhauptgewerbe in Österreich
Bauhauptgewerbe in Österreich

Alle Infos –
in einer Präsentation

Bauhauptgewerbe in Österreich

Das ganze Thema "Bauhauptgewerbe in Österreich" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bauhauptgewerbe in Österreich"
  • Bruttowertschöpfung
  • Umsatz
  • Unternehmen: Überblick
  • Unternehmen: Top 3
  • Beschäftigte
  • Personalaufwand
  • Baubewilligungen
Die wichtigsten Statistiken
  • Baufertigstellungen
  • Baupreisindizes und -volumen
  • Fertighäuser
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.