Statistiken zum Straßenbau

Der Straßenbau ist Teil des Tiefbaus, der wiederrum zum Bauhauptgewerbe gehört. Im Jahr 2017 generierte der Straßenbau in Deutschland einen Umsatz in Höhe von rund zehn Milliarden Euro und beschäftigte knapp 68.000 Personen in 954 Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten. Der Straßenbau ist der wichtigste Sektor im Tiefbau. Im Jahr 2016 absolvierten 2.406 Personen eine Ausbildung zum Straßenbauer bzw. zur Straßenbauerin. Das sind 49 Auszubildende mehr als im Vorjahr.

Der Bau von Fernstraßen wird durch Gelder der Bundesregierung finanziert. Laut Bundesfernstraßengesetz zählen sowohl Bundesautobahnen als auch Bundestraßen zu den Fernstraßen. Im Jahr 2017 betrug die Gesamtlänge der Autobahnen in Deutschland 12.996 Kilometer. Im Vergleich zu 1995 sind das knapp 2.000 Kilometer mehr.



Mehr erfahren

Straßenbau in Deutschland - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Straßenbau in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Straßenbau in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Infografiken zum Thema

Straßenbau Infografik - So steht es um die deutschen Brücken
Das bremst Unternehmen in DeutschlandInfrastruktur-Investitionen des Bundes

Infografiken zum Thema

Straßenbau Infografik - So steht es um die deutschen Brücken
Das bremst Unternehmen in DeutschlandInfrastruktur-Investitionen des Bundes

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Bauhauptgewerbe"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Bauhauptgewerbe"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.