Bewertung Sri Lankas nach dem Fragile States Index (FSI) bis 2019

Sri Lanka: Bewertung nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019

von Bruno Urmersbach, zuletzt geändert am 13.05.2019
Bewertung Sri Lankas nach dem Fragile States Index (FSI) bis 2019 Diese Statistik zeigt die Bewertung Sri Lankas nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019. Sri Lanka erreichte im FSI 2019 einen Indexwert von 84 Punkten und belegt damit Platz 46 von 178 untersuchten Staaten weltweit.

Der Fragile States Index (ehemals: Failed States Index) ist eine von der Organisation Fund for Peace etablierte Kennzahl, die zur Beurteilung der Stabilität eines Staates dient. Der FSI bewertet auf einer Skala von 0 (= stabiler Staat) bis 120 (= instabiler Staat) jährlich weltweit 178 Staaten. Eine ähnliche Maßzahl ist der Bertelsmann Transformationsindex (BTI), der alle zwei Jahre für die Messung von Demokratie, Marktwirtschaft und politischem Management herangezogen wird.

Die Methodik des Fragile States Index basiert auf Triangulation von drei Primärquellen und der jährlichen Analyse von über einer Million relevanter Dokumente. Die Analyse und Indexierung gliedert sich in 12 politisch-militärische, ökonomische und soziale Primärindikatoren und über 100 Teilindikatoren. Der Gesamtindexwert für jedes Land ergibt sich aus der Summe der folgenden 12 Primärindikatoren, für die jeweils ein Indexwert von 0 bis 10 errechnet wird:

Politische und Militärische Indikatoren:
-ST: State Legitimacy (Staatliche Legitimität)
-PS: Public Services (Öffentlicher Dienst)
-HR: Human Rights & Rule of Law (Menschenrechte & Rechtsstaatlichkeit)
-SEC: Security Apparatus (Sicherheitsapparat)
-FE: Factionalized Elites (Nichtstaatliche Eliten - Staat im Staat)
-EXT: External Intervention (Interventionen von Außen)

Ökonomische Indikatoren:
-UED: Uneven Economic Development (Ungleiche wirtschaftliche Entwicklung)
-ECO: Poverty & Economic Decline (Armut und wirtschaftlicher Abstieg)

Soziale Indikatoren:
-DP: Demographic Pressures (Demographischer Druck)
-REF: Refugees and IDPs (Flüchtlinge und Vertriebene)
-GG: Group Grievance (Spannungen zwischen Gruppen - z.B. ethnisch oder religiös)
-HF: Human Flight & Brain Drain (Migration und "brain drain")
Mehr erfahren

Sri Lanka: Bewertung nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019

Statistik wird geladen...
IndexwertPlatzierung
20198446
2018 84,950
2017 86,647
2016 87,743
2015 90,734
2014 92,630
2013 92,928
2012 92,229
2011 93,129
2010 95,725
2009 96,722
IndexwertPlatzierung
20198446
2018 84,950
2017 86,647
2016 87,743
2015 90,734
2014 92,630
2013 92,928
2012 92,229
2011 93,129
2010 95,725
2009 96,722

Quelle: FFP - The Fund for Peace

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Bruno Urmersbach, zuletzt geändert am 13.05.2019
Diese Statistik zeigt die Bewertung Sri Lankas nach dem Fragile States Index (FSI) von 2009 bis 2019. Sri Lanka erreichte im FSI 2019 einen Indexwert von 84 Punkten und belegt damit Platz 46 von 178 untersuchten Staaten weltweit.

Der Fragile States Index (ehemals: Failed States Index) ist eine von der Organisation Fund for Peace etablierte Kennzahl, die zur Beurteilung der Stabilität eines Staates dient. Der FSI bewertet auf einer Skala von 0 (= stabiler Staat) bis 120 (= instabiler Staat) jährlich weltweit 178 Staaten. Eine ähnliche Maßzahl ist der Bertelsmann Transformationsindex (BTI), der alle zwei Jahre für die Messung von Demokratie, Marktwirtschaft und politischem Management herangezogen wird.

Die Methodik des Fragile States Index basiert auf Triangulation von drei Primärquellen und der jährlichen Analyse von über einer Million relevanter Dokumente. Die Analyse und Indexierung gliedert sich in 12 politisch-militärische, ökonomische und soziale Primärindikatoren und über 100 Teilindikatoren. Der Gesamtindexwert für jedes Land ergibt sich aus der Summe der folgenden 12 Primärindikatoren, für die jeweils ein Indexwert von 0 bis 10 errechnet wird:

Politische und Militärische Indikatoren:
-ST: State Legitimacy (Staatliche Legitimität)
-PS: Public Services (Öffentlicher Dienst)
-HR: Human Rights & Rule of Law (Menschenrechte & Rechtsstaatlichkeit)
-SEC: Security Apparatus (Sicherheitsapparat)
-FE: Factionalized Elites (Nichtstaatliche Eliten - Staat im Staat)
-EXT: External Intervention (Interventionen von Außen)

Ökonomische Indikatoren:
-UED: Uneven Economic Development (Ungleiche wirtschaftliche Entwicklung)
-ECO: Poverty & Economic Decline (Armut und wirtschaftlicher Abstieg)

Soziale Indikatoren:
-DP: Demographic Pressures (Demographischer Druck)
-REF: Refugees and IDPs (Flüchtlinge und Vertriebene)
-GG: Group Grievance (Spannungen zwischen Gruppen - z.B. ethnisch oder religiös)
-HF: Human Flight & Brain Drain (Migration und "brain drain")
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Journalismus"
  • Überblick
  • Arbeit und Alltag
  • Repressalien und Gefahren
  • Umfragen zum Thema Fake News
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.