Anteil der Ausgaben der privaten Haushalte in Deutschland für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren an den Konsumausgaben in den Jahren 1850 bis 2018
Anteil der Ausgaben für Lebensmittel in Deutschland an den Konsumausgaben bis 2018
Im Jahr geben deutsche Haushalte rund 14 Prozent der gesamten Konsumausgaben für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren aus. Um das Jahr 1900 gaben deutsche Haushalte noch über die Hälfte aller Konsumausgaben für Nahrungsmittel aus. In den vergangenen zehn Jahren blieb der Ausgabenanteil jedoch auf einem konstanten Niveau.

Entwicklung der Konsumausgaben

Insgesamt stiegen in den vergangenen Jahren die summierten Konsumausgaben der deutschen Haushalte an. Ein Großteil der Ausgaben fließt gegenwärtig in Wohnkosten (Miete, Wasser, Strom etc.), im Vergleich zum Jahr 1991 ist dieser Ausgabenanteil deutlich gewachsen. Die absoluten Konsumkosten für Nahrungsmittel, alkoholfreie Getränke und Tabakwaren sind ebenfalls gestiegen, der Anteil an den gesamten Konsumkosten ist jedoch konstant geblieben. Diese Entwicklung ist mit den Verbraucherpreisen für Lebensmitteln zu erklären, die im Vergleich zu anderen Lebensbereichen in den vergangenen Jahren deutlich langsamer angestiegen sind.

Europäische Unterschiede in der Ausgabenstruktur

Im europäischen Vergleich liegen die Anteile privater Konsumausgaben der deutschen Haushalte am unteren Ende. In Rumänien müssen die Haushalte dagegen durchschnittlich rund 30 Prozent ihrer Konsumausgaben in Nahrungsmittel investieren. Durch die ökonomischen Unterschiede in den europäischen Volkswirtschaften entstehen große Diskrepanzen in der Ausgabenstruktur privater Haushalte.
Anteil der Ausgaben der privaten Haushalte in Deutschland für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren an den Konsumausgaben in den Jahren 1850 bis 2018
Anteil an Konsumausgaben privater Haushalte
2018*14%
2017*13,8%
2016*13,8%
2015*13,9%
201413,6%
201313,4%
201213,3%
201113,3%
201013,5%
200913,9%
200814%
200714,1%
200614,1%
200514,3%
200014,6%
199017,6%
198020%
197025%
196038%
195044%
190057%
185061%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum

Februar 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1850 bis 2018

Besondere Eigenschaften

in jeweiligen Preisen

Hinweise und Anmerkungen

* Vorläufige Werte.

Bruch in der Zeitreihe: Werte für die Jahre ab 1985 auf Grundlage der VGR-Revision von 2014. Die Daten für die Jahre bis 1980 wurden Publikationen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Jahrgang 36, 21. Januar 2010) und des DBV entnommen.

Die Angaben für die Jahre 1850 und 1925 beziehen sich auf das Deutsche Reich bzw. das Gebiet des Deutschen Bundes, die Angaben für die Jahre 1950 bis 1990 auf Westdeutschland.

Anteil der Ausgaben für Lebensmittel in Deutschland an den Konsumausgaben bis 2018
Im Jahr geben deutsche Haushalte rund 14 Prozent der gesamten Konsumausgaben für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren aus. Um das Jahr 1900 gaben deutsche Haushalte noch über die Hälfte aller Konsumausgaben für Nahrungsmittel aus. In den vergangenen zehn Jahren blieb der Ausgabenanteil jedoch auf einem konstanten Niveau.

Entwicklung der Konsumausgaben

Insgesamt stiegen in den vergangenen Jahren die summierten Konsumausgaben der deutschen Haushalte an. Ein Großteil der Ausgaben fließt gegenwärtig in Wohnkosten (Miete, Wasser, Strom etc.), im Vergleich zum Jahr 1991 ist dieser Ausgabenanteil deutlich gewachsen. Die absoluten Konsumkosten für Nahrungsmittel, alkoholfreie Getränke und Tabakwaren sind ebenfalls gestiegen, der Anteil an den gesamten Konsumkosten ist jedoch konstant geblieben. Diese Entwicklung ist mit den Verbraucherpreisen für Lebensmitteln zu erklären, die im Vergleich zu anderen Lebensbereichen in den vergangenen Jahren deutlich langsamer angestiegen sind.

Europäische Unterschiede in der Ausgabenstruktur

Im europäischen Vergleich liegen die Anteile privater Konsumausgaben der deutschen Haushalte am unteren Ende. In Rumänien müssen die Haushalte dagegen durchschnittlich rund 30 Prozent ihrer Konsumausgaben in Nahrungsmittel investieren. Durch die ökonomischen Unterschiede in den europäischen Volkswirtschaften entstehen große Diskrepanzen in der Ausgabenstruktur privater Haushalte.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Lebenshaltungskosten"
  • Ausgaben der Haushalte in Deutschland
  • Ausgaben für Nahrung, Wohnen und Freizeit
Die wichtigsten Statistiken
  • Ausgaben der Haushalte im internationalen Vergleich
  • Preise und Preissteigerungen
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.