Asylanträge in Österreich bis 2019

Anzahl der Asylanträge in Österreich von 2009 bis 2019

Asylanträge in Österreich bis 2019 Im Jahr 2019 wurden in Österreich bis Ende März rund 2.880 Asylanträge gestellt. Hochgerechnet aufs Gesamtjahr ist bei gleichbleibender Entwicklung mit circa 11.500 Anträgen zu rechnen; dies wären weniger als im Vorjahr. Seit dem deutlichen Höchststand von 88.340 Anträgen während der sog. „Flüchtlingskrise“ 2015 ist die Zahl bereits in den letzten Jahren stetig zurückgegangen.
Wer erhält Schutz?

Die Asylstatistik enthält Anträge von Fremden, die gemäß dem Asylgesetz 2005 gestellt wurden. Asyl wird Personen gewährt, die wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten ethnischen oder sozialen Gruppe oder ihrer politischen Überzeugung verfolgt werden. Die Anerkennungsquote unterscheidet sich stark nach den Herkunftsländern der Asylbewerber. Davon zu unterscheiden ist der Subsidiäre Schutz: Ihn erhalten Personen, deren Asylantrag zwar mangels Verfolgung abgewiesen wurde, aber deren Leben oder Gesundheit im Herkunftsstaat bedroht wird. Sie sind daher keine Asylberechtigten, erhalten aber einen befristeten Schutz vor Abschiebung, der bei weiterem Vorliegen der Voraussetzungen verlängert werden kann. Darüber hinaus können bei besonderen Härtefällen auch humanitäre Aufenthaltstitel vergeben werden.

Asyl- und Flüchtlingsdebatte in Österreich

Viele Asylbewerber in Österreich stammen aus muslimischen Herkunftsländern wie Syrien, Afghanistan und Iran. Die öffentliche Meinung zum Thema ist vor diesem Hintergrund vielschichtig: So sprach sich bei einer Umfrage im Herbst 2018 mit 69 Prozent eine klare Mehrheit dafür aus, dass Österreich Flüchtlingen helfen sollte. Allerdings bewerteten in einer im August 2017 durchgeführten Erhebung 57 Prozent der Österreicher das Zusammenleben mit den Flüchtlingen als schlecht.
Mehr erfahren

Anzahl der Asylanträge in Österreich von 2009 bis 2019

Statistik wird geladen...
Anzahl der Asylanträge
2019*2.881
201813.746
201724.735
201642.285
201588.340
201428.064
201317.503
201217.413
201114.416
201011.012
200915.821
Anzahl der Asylanträge
2019*2.881
201813.746
201724.735
201642.285
201588.340
201428.064
201317.503
201217.413
201114.416
201011.012
200915.821
Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Im Jahr 2019 wurden in Österreich bis Ende März rund 2.880 Asylanträge gestellt. Hochgerechnet aufs Gesamtjahr ist bei gleichbleibender Entwicklung mit circa 11.500 Anträgen zu rechnen; dies wären weniger als im Vorjahr. Seit dem deutlichen Höchststand von 88.340 Anträgen während der sog. „Flüchtlingskrise“ 2015 ist die Zahl bereits in den letzten Jahren stetig zurückgegangen.
Wer erhält Schutz?

Die Asylstatistik enthält Anträge von Fremden, die gemäß dem Asylgesetz 2005 gestellt wurden. Asyl wird Personen gewährt, die wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten ethnischen oder sozialen Gruppe oder ihrer politischen Überzeugung verfolgt werden. Die Anerkennungsquote unterscheidet sich stark nach den Herkunftsländern der Asylbewerber. Davon zu unterscheiden ist der Subsidiäre Schutz: Ihn erhalten Personen, deren Asylantrag zwar mangels Verfolgung abgewiesen wurde, aber deren Leben oder Gesundheit im Herkunftsstaat bedroht wird. Sie sind daher keine Asylberechtigten, erhalten aber einen befristeten Schutz vor Abschiebung, der bei weiterem Vorliegen der Voraussetzungen verlängert werden kann. Darüber hinaus können bei besonderen Härtefällen auch humanitäre Aufenthaltstitel vergeben werden.

Asyl- und Flüchtlingsdebatte in Österreich

Viele Asylbewerber in Österreich stammen aus muslimischen Herkunftsländern wie Syrien, Afghanistan und Iran. Die öffentliche Meinung zum Thema ist vor diesem Hintergrund vielschichtig: So sprach sich bei einer Umfrage im Herbst 2018 mit 69 Prozent eine klare Mehrheit dafür aus, dass Österreich Flüchtlingen helfen sollte. Allerdings bewerteten in einer im August 2017 durchgeführten Erhebung 57 Prozent der Österreicher das Zusammenleben mit den Flüchtlingen als schlecht.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Ausländer und Migration in Österreich
Ausländer und Migration in Österreich

Alle Infos –
in einer Präsentation

Ausländer und Migration in Österreich

Das ganze Thema "Ausländer und Migration in Österreich" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Ausländer und Migration in Österreich"
  • Ausländer und Migrationshintergrund
  • Ein- und Auswanderung
  • Asyl und Flüchtlinge
Die wichtigsten Statistiken
  • Integration
  • Ausländerfeindlichkeit und Rassismus
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.