Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Entwicklung des Zinssatzes für Tagesgeld in Deutschland bis 2017

Entwicklung des durchschnittlichen Zinssatzes für Tagesgeld in Deutschland in den Jahren von 1997 bis 2017

Entwicklung des Zinssatzes für Tagesgeld in Deutschland bis 2017 Rekordwert im negativen Sinne – im Jahr 2017 lag der Zinssatz für Tagesgeld* in Deutschland bei durchschnittlich etwa 0 Prozent. Damit setzt sich der infolge der Finanzkrise eingetretene Abwärtstrend bei der Verzinsung von auf Tagesgeldkonten angelegten Geldern fort. Grund hierfür ist vor allem die seitdem verfolgte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die die Geschäftsbanken durch ebenfalls niedrige Zinsen an ihre Kunden weitergeben.
Was ist ein Tagesgeldkonto?

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine Form der kurzfristigen Geldanlage, über dessen verzinstes Guthaben der Kontoinhaber täglich verfügen kann. Kündigungsfristen gibt es im Gegensatz zum Termin- oder Festgeld nicht. Ein Tagesgeldkonto kann allerdings – im Gegensatz zum Girokonto - nicht für den regulären Zahlungsverkehr genutzt werden. Dennoch zählen beide Einlagearten zu den Sichteinlagen. Zusammen mit dem sich im Umlauf befindlichen Bargeld bilden die Sichteinlagen einen der größten Posten des Geldvermögens der privaten Haushalte in Deutschland.

Verzinsung

Im Unterschied zum Girokonto werden Einlagen auf einem Tagesgeldkonto zwar verzinst, allerdings fällt diese Verzinsung in der Regel geringer aus als bei längerfristigen Geldanlagen. So lag der Zinssatz für Spareinlagen im Jahr 2017 bei durchschnittlich ca. 0,2 Prozent. Inhaber eines Termingeldkontos erhielten im Durchschnitt sogar etwa 0,7 Prozent auf ihre Einlagen. Dennoch bleibt festzuhalten, dass die Voraussetzungen für Sparer in Deutschland selten schlechter waren als heutzutage.
Mehr erfahren

Entwicklung des durchschnittlichen Zinssatzes für Tagesgeld in Deutschland in den Jahren von 1997 bis 2017

Durchschnittlicher Zinssatz
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Durchschnittlicher Zinssatz
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Rekordwert im negativen Sinne – im Jahr 2017 lag der Zinssatz für Tagesgeld* in Deutschland bei durchschnittlich etwa 0 Prozent. Damit setzt sich der infolge der Finanzkrise eingetretene Abwärtstrend bei der Verzinsung von auf Tagesgeldkonten angelegten Geldern fort. Grund hierfür ist vor allem die seitdem verfolgte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die die Geschäftsbanken durch ebenfalls niedrige Zinsen an ihre Kunden weitergeben.
Was ist ein Tagesgeldkonto?

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine Form der kurzfristigen Geldanlage, über dessen verzinstes Guthaben der Kontoinhaber täglich verfügen kann. Kündigungsfristen gibt es im Gegensatz zum Termin- oder Festgeld nicht. Ein Tagesgeldkonto kann allerdings – im Gegensatz zum Girokonto - nicht für den regulären Zahlungsverkehr genutzt werden. Dennoch zählen beide Einlagearten zu den Sichteinlagen. Zusammen mit dem sich im Umlauf befindlichen Bargeld bilden die Sichteinlagen einen der größten Posten des Geldvermögens der privaten Haushalte in Deutschland.

Verzinsung

Im Unterschied zum Girokonto werden Einlagen auf einem Tagesgeldkonto zwar verzinst, allerdings fällt diese Verzinsung in der Regel geringer aus als bei längerfristigen Geldanlagen. So lag der Zinssatz für Spareinlagen im Jahr 2017 bei durchschnittlich ca. 0,2 Prozent. Inhaber eines Termingeldkontos erhielten im Durchschnitt sogar etwa 0,7 Prozent auf ihre Einlagen. Dennoch bleibt festzuhalten, dass die Voraussetzungen für Sparer in Deutschland selten schlechter waren als heutzutage.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Retail Banking
Retail Banking

Alle Infos –
in einer Präsentation

Retail Banking

Das ganze Thema "Retail Banking" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Retail Banking"
  • Übersicht
  • Kreditgeschäft
  • Einlagengeschäft
  • Kontoführung und Zahlungsverkehr
  • Umfragen zum Bank-Kunden-Verhältnis
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.