Verwendete Arbeitszeit zum Coronavirus von Journalisten in Österreich im März 2020

Im März 2020 verwendeten 42 Prozent der befragten österreichischen Journalistinnen und Journalisten 76 bis 100 Prozent ihrer Arbeitszeit für das Thema Coronavirus. Lediglich 12,2 Prozent der Befragten wandten nur bis zu 25 Prozent für die Arbeit am Thema auf. Der Mittelwert lag bei 64,9 Prozent der Arbeitszeit.

Für weitere Informationen zum Coronavirus in Österreich bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.
Zum länderübergreifenden Stand der Corona-Pandemie stellen wir ebenfalls ein Dossier und eine Themenseite zur Verfügung.

Wieviel Ihrer Arbeitszeit / journalistischen Tätigkeit widmen Sie derzeit dem Thema Corona?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Marketagent; Ecker & Partner

Veröffentlichungsdatum

April 2020

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

25. bis 31. März 2020

Anzahl der Befragten

131 Journalisten

Besondere Eigenschaften

Basis: Thema Corona ist für die journalistische Arbeit relevant

Art der Befragung

Computergestützte Webinterviews (CAWI)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Journalismus"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.