Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Schaden der erweiterten Messewirtschaft durch das Coronavirus in Deutschland 2020

Nach Schätzung des Instituts der Deutschen Messewirtschaft führt die Absage und Verschiebung von Messen durch den Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) zu einem Gesamtschaden in Höhe von drei Milliarden Euro. Neben den Einbußen der Messeveranstalter und -dienstleister, werden in diese Rechnung auch die Schäden für Messebauunternehmen, Hotellerie, Gastronomie und das Transportgewebe einbezogen. Insgesamt sind damit 24.000 Arbeitsplätze gefährdet.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Geschätzter gesamtwirtschaftlicher Schaden der erweiterten Messewirtschaft* durch das Coronavirus (COVID-19) im Frühjahr 2020

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

AUMA (Institut der Deutschen Messewirtschaft)

Veröffentlichungsdatum

März 2020

Region

Deutschland

Besondere Eigenschaften

Messeveranstalter und -dienstleister; Messebauunternehmen; Hotellerie; Gastronomie; Transportgewebe

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) auf die Messewirtschaft"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.