AR Hardware - Indien

  • Indien
  • Der AR-Hardware-Markt in Indien wird im Jahr 2024 voraussichtlich einen Umsatz von rund 66,4Mio. € verzeichnen.
  • Laut Prognose wird das Marktvolumen bis 2028 auf 160,7Mio. € steigen, was einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 24,73% (CAGR 2024-2028) entspricht.
  • Im weltweiten Vergleich wird erwartet, dass die in den USA den höchsten Umsatz generieren werden, nämlich 1.476,0Mio. € im Jahr 2024.
  • Für den AR-Hardware-Markt in Indien wird prognostiziert, dass die Anzahl der Nutzer bis 2028 auf 2,1Mio. Nutzer steigen wird.
  • Die Penetrationsrate, also der Anteil der Nutzer im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung, wird im Jahr 2024 bei 0,1 % liegen und voraussichtlich bis 2028 auf 0,1 % ansteigen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU) wird bei geschätzten 88,2€ liegen.
  • In Indien zeigt sich ein wachsender Trend in der AR-Hardware-Branche, der von einer steigenden Nachfrage nach erschwinglichen und benutzerfreundlichen Geräten geprägt ist.
 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der AR Hardware-Markt in Indien hat in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum verzeichnet. Kunden in Indien zeigen ein wachsendes Interesse an Augmented Reality (AR)-Technologie und nutzen diese zunehmend in verschiedenen Bereichen wie Gaming, Bildung und Unterhaltung.

Kundenpräferenzen:
Die steigende Nachfrage nach AR-Hardware in Indien ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Zum einen haben Kunden in Indien ein starkes Interesse an neuen Technologien und sind bereit, in innovative Produkte zu investieren. AR-Hardware bietet ihnen ein immersives Erlebnis und ermöglicht es ihnen, in virtuelle Welten einzutauchen. Darüber hinaus wird die AR-Technologie in Indien auch in der Bildung eingesetzt, um den Lernprozess interaktiver und ansprechender zu gestalten. Kunden schätzen die Möglichkeit, mithilfe von AR-Hardware neue Inhalte zu entdecken und ihr Wissen auf spielerische Weise zu erweitern.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend im AR Hardware-Markt in Indien ist die verstärkte Nutzung von AR-Brillen. Kunden bevorzugen zunehmend AR-Brillen gegenüber anderen AR-Geräten wie Smartphones oder Tablets, da sie ein immersiveres Erlebnis bieten. AR-Brillen ermöglichen es den Benutzern, virtuelle Inhalte direkt vor ihren Augen zu sehen, ohne dass sie ihre Hände benutzen müssen. Dies macht sie ideal für Gaming-Anwendungen, bei denen die Benutzer ihre Hände frei haben müssen, um die virtuelle Umgebung zu erkunden. Darüber hinaus bieten AR-Brillen auch Vorteile in der Bildung, da sie es den Schülern ermöglichen, Inhalte in Echtzeit zu sehen und zu interagieren.

Lokale Besonderheiten:
Ein wichtiger Aspekt des AR Hardware-Marktes in Indien ist die hohe Nachfrage nach erschwinglichen Produkten. Kunden in Indien sind preisbewusst und suchen nach AR-Hardware, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Da der Markt für AR-Hardware in Indien noch relativ neu ist, gibt es eine Vielzahl von Produkten in verschiedenen Preissegmenten. Kunden bevorzugen jedoch Produkte, die qualitativ hochwertig sind und gleichzeitig erschwinglich bleiben.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die steigende Nachfrage nach AR-Hardware in Indien wird auch durch grundlegende makroökonomische Faktoren beeinflusst. Indien ist eines der am schnellsten wachsenden Länder der Welt und verzeichnet ein starkes Wirtschaftswachstum. Dies führt zu einer wachsenden Mittelschicht, die über ein höheres Einkommen verfügt und bereit ist, in neue Technologien zu investieren. Darüber hinaus unterstützt die indische Regierung die Entwicklung und Einführung von AR-Technologie durch verschiedene Initiativen und Programme. Dies schafft ein günstiges Umfeld für Unternehmen, die in den AR Hardware-Markt in Indien investieren möchten.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Die Zahlen basieren auf AR-Hardware-Umsätzen. Diese schließen digitale Ausgaben für Hardware ein, welche es den Nutzern erlaubt, Augmented Reality zu erleben. Hierbei kann es sich um Headsets oder Brillen handeln.

Modellierungsansatz/Marktgröße:

Die Marktgröße wird mithilfe eines Top-down-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Jahresberichte von marktführenden Unternehmen und Branchenverbänden sowie Drittanbieterstudien und -reporte. Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, ziehen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden heran, z. B. Konsumausgaben, die Internetdurchdringung, die 4G-Abdeckung und historische Entwicklungen.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des jeweiligen Markts. So eignen sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion und die exponentielle Trendglättung aufgrund des nicht linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte und Dienstleistungen. Die Haupttreiber sind der Digitalisierungsgrad, die Technologieübernahme, das BIP pro Kopf und die Internetdurchdringung.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Der Markt wird zweimal jährlich aktualisiert, falls sich die Marktdynamik ändert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt. In manchen Fällen werden die Daten auch ad hoc aktualisiert (z. B. wenn neue, relevante Daten veröffentlicht werden oder sich Änderungen ergeben, die sich auf die prognostizierte Marktentwicklung auswirken).

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Reichweite
  • Key Players
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)