Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Thema Video-Streaming in Österreich

Zu den Top 3 der Lieblingsaktivitäten der Österreicher gehört das Fernsehen, welches zunehmend über das Internet stattfindet. Laut einer 2021 durchgeführten Umfrage widmeten Österreicher durchschnittlich 52 Minuten pro Tag dem Konsum von Online-Videos auf Bezahl- oder Gratis-Plattformen wie YouTube, Amazon Prime Video, Netflix oder Facebook. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen lag die tägliche Nutzungsdauer sogar bei einer Stunde und 20 Minuten. Laut Statistik Austria gaben im Jahr 2020 rund 38 aller Österreicher an, in den letzten drei Monaten kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste genutzt zu haben. Unter den 35- bis 44-Jährigen waren es sogar über 72 Prozent. In Zeiten des Lockdowns hat die Nutzung von Video-Streaming am Handy als beliebteste Freizeitbeschäftigung stark zugenommen: 37 Prozent der Österreich schauen täglich kurze und 21 Prozent lange Videos auf ihrem Smartphone. Am häufigsten werden dabei lustige Kurzvideos, Tutorials, sowie Musikvideos und Nachrichten geschaut.

YouTube ist Reichweitensieger

Am populärsten, mit einem Nutzeranteil von über 75 Prozent, ist die Plattform YouTube; noch vor Amazon Prime Video und Netflix mit je knapp unter 40 Prozent. Im Jahr 2021 ist YouTube ist konstant mit 5,8 Milliarden Nutzern zweitbeliebteste soziale Plattform in Österreich hinter WhatsApp. Jeder vierte Österreicher schaut täglich Tutorials, Tech-Reviews, Dokus, Musikvideos oder Lifehacks auf YouTube. Das 2005 gegründete Videoportal ermöglicht seinen Nutzern kostenlos Videos anzusehen, zu kommentieren und hochzuladen. 2006 wurde YouTube vom Suchmaschinenbetreiber Google aufgekauft.

Umfrage zur Nutzung von Videoportalen in Österreich 2021

Die meisten Abonnenten hat Amazon Prime Video

Mit einem Marktanteil von 35 Prozent hat Amazon Prime Video in Österreich die meisten Kunden. Netflix liegt mit 34 Prozent knapp dahinter. Auf dem dritten Platz mit 18 Prozent liegt der Neueinsteiger Disney+. Weitere Anbieter wie AppleTV+ oder Sky liegen mit 4 bzw. 3 Prozent am österreichischen Markt der kostenpflichtigen Streaming-Anbieter weit hinter den Top 3. Auch laut dem Statista Global Consumer Survey 2020 liegt Amazon Prime Video mit einer Reichweite von 78 Prozent der Befragten, die in den letzten 12 Monaten Geld für digitale Videoinhalte ausgegeben haben, auf Platz 1 der Video-on-Demand-Anbieter; knapp vor Netflix. Der Anteil von Netflix an der durchschnittlichen Videonutzungszeit pro Tag betrug im Frühjahr 2021 rund 24 Prozent. YouTube kam auf einen Anteil von 21 Prozent am Online-Video-Konsum und Amazon Prime folgt mit 14 Prozent auf Rang drei.

Anteil der einzelnen Plattformen am Online-Video-Konsum in Österreich 2021


Die derzeit am stärksten wachsende Plattform ist die Trend-App TikTok: mit kurzen Videoclips zieht die App besonders Jugendliche in ihren Bann. 2020 hat TikTok bei den 11- bis 17-Jährigen rund 15 Prozentpunkte zugelegt. Mit einer Reichweite von 65 Prozent bei Mädchen ist die Video-App bei diesen beliebter als bei den Jungen mit 49 Prozent.


Eine aktuelle Liste der zehn beliebtesten Online-Serien in Österreich finden Sie hier.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Video-Streaming in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Reichweite und Demographie

Streaming-Nutzung

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 34 Statistiken aus dem Thema "Video-Streaming in Österreich".

Video-Streaming in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Thema Video-Streaming in Österreich

Zu den Top 3 der Lieblingsaktivitäten der Österreicher gehört das Fernsehen, welches zunehmend über das Internet stattfindet. Laut einer 2021 durchgeführten Umfrage widmeten Österreicher durchschnittlich 52 Minuten pro Tag dem Konsum von Online-Videos auf Bezahl- oder Gratis-Plattformen wie YouTube, Amazon Prime Video, Netflix oder Facebook. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen lag die tägliche Nutzungsdauer sogar bei einer Stunde und 20 Minuten. Laut Statistik Austria gaben im Jahr 2020 rund 38 aller Österreicher an, in den letzten drei Monaten kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste genutzt zu haben. Unter den 35- bis 44-Jährigen waren es sogar über 72 Prozent. In Zeiten des Lockdowns hat die Nutzung von Video-Streaming am Handy als beliebteste Freizeitbeschäftigung stark zugenommen: 37 Prozent der Österreich schauen täglich kurze und 21 Prozent lange Videos auf ihrem Smartphone. Am häufigsten werden dabei lustige Kurzvideos, Tutorials, sowie Musikvideos und Nachrichten geschaut.

YouTube ist Reichweitensieger

Am populärsten, mit einem Nutzeranteil von über 75 Prozent, ist die Plattform YouTube; noch vor Amazon Prime Video und Netflix mit je knapp unter 40 Prozent. Im Jahr 2021 ist YouTube ist konstant mit 5,8 Milliarden Nutzern zweitbeliebteste soziale Plattform in Österreich hinter WhatsApp. Jeder vierte Österreicher schaut täglich Tutorials, Tech-Reviews, Dokus, Musikvideos oder Lifehacks auf YouTube. Das 2005 gegründete Videoportal ermöglicht seinen Nutzern kostenlos Videos anzusehen, zu kommentieren und hochzuladen. 2006 wurde YouTube vom Suchmaschinenbetreiber Google aufgekauft.

Umfrage zur Nutzung von Videoportalen in Österreich 2021

Die meisten Abonnenten hat Amazon Prime Video

Mit einem Marktanteil von 35 Prozent hat Amazon Prime Video in Österreich die meisten Kunden. Netflix liegt mit 34 Prozent knapp dahinter. Auf dem dritten Platz mit 18 Prozent liegt der Neueinsteiger Disney+. Weitere Anbieter wie AppleTV+ oder Sky liegen mit 4 bzw. 3 Prozent am österreichischen Markt der kostenpflichtigen Streaming-Anbieter weit hinter den Top 3. Auch laut dem Statista Global Consumer Survey 2020 liegt Amazon Prime Video mit einer Reichweite von 78 Prozent der Befragten, die in den letzten 12 Monaten Geld für digitale Videoinhalte ausgegeben haben, auf Platz 1 der Video-on-Demand-Anbieter; knapp vor Netflix. Der Anteil von Netflix an der durchschnittlichen Videonutzungszeit pro Tag betrug im Frühjahr 2021 rund 24 Prozent. YouTube kam auf einen Anteil von 21 Prozent am Online-Video-Konsum und Amazon Prime folgt mit 14 Prozent auf Rang drei.

Anteil der einzelnen Plattformen am Online-Video-Konsum in Österreich 2021


Die derzeit am stärksten wachsende Plattform ist die Trend-App TikTok: mit kurzen Videoclips zieht die App besonders Jugendliche in ihren Bann. 2020 hat TikTok bei den 11- bis 17-Jährigen rund 15 Prozentpunkte zugelegt. Mit einer Reichweite von 65 Prozent bei Mädchen ist die Video-App bei diesen beliebter als bei den Jungen mit 49 Prozent.


Eine aktuelle Liste der zehn beliebtesten Online-Serien in Österreich finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)