Russland: Anteil der Entwicklungshilfe (Net-ODA) am Bruttonationaleinkommen (BNE) von 2007 bis 2017
Anteil der Entwicklungshilfe von Russland am Bruttonationaleinkommen (BNE) bis 2017
Die Statistik zeigt den prozentualen Anteil der Entwicklungshilfe von Russland am Bruttonationaleinkommen (BNE) für die Jahre 2007 bis 2017. Im Jahr 2017 betrug der Anteil der Entwicklungshilfe Russlands rund 0,08 Prozent des russischen Bruttonationaleinkommens (BNE).

Die Angaben beziehen sich nur auf offizielle Gelder, die in Russlands Staatshaushalt für die Entwicklungshilfe bereitgestellt werden. Das Spendenaufkommen durch Privatpersonen, oder durch Schuldenerlass des russischen Staates gegenüber Drittstaaten, ist nicht inkludiert. Die Vereinten Nationen (UN) haben bereits 1970 das Ziel formuliert, dass die Industrieländer jährlich 0,7 Prozent ihres Bruttonationaleinkommens für die öffentliche Entwicklungshilfe bereitstellen. Dieses Ziel wurde durch die Industrieländer zuletzt im Jahr 2000 erneuert (Millenniumsziele der UN).
Das Bruttonationaleinkommen (BNE), früher auch als Bruttosozialprodukt (BSP) bezeichnet, misst den Wert aller Einkommen, die innerhalb eines Jahres von Inländern im In- oder Ausland erzielt wurden.
Russland: Anteil der Entwicklungshilfe (Net-ODA) am Bruttonationaleinkommen (BNE) von 2007 bis 2017
Angaben des russischen FinanzministeriumsAngaben der OECD
2017-0,08%
2016-0,1%
2015-0,09%
2014-0,05%
2013-0,03%
20120,03%0,02%
20110,03%0,03%
20100,03%0,03%
20090,07%-
20080,01%-
20070,02%-
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

OECD

Veröffentlichungsdatum

Juni 2018

Region

Russland

Erhebungszeitraum

2007 bis 2017

Hinweise und Anmerkungen

Die Abkürzung ODA steht für Official Development Assistance. Die Angaben des russischen Finanzministeriums sind der Publikation "Russland als Internationaler Geber" der Friedrich Ebert Stiftung entnommen.

Anteil der Entwicklungshilfe von Russland am Bruttonationaleinkommen (BNE) bis 2017
Die Statistik zeigt den prozentualen Anteil der Entwicklungshilfe von Russland am Bruttonationaleinkommen (BNE) für die Jahre 2007 bis 2017. Im Jahr 2017 betrug der Anteil der Entwicklungshilfe Russlands rund 0,08 Prozent des russischen Bruttonationaleinkommens (BNE).

Die Angaben beziehen sich nur auf offizielle Gelder, die in Russlands Staatshaushalt für die Entwicklungshilfe bereitgestellt werden. Das Spendenaufkommen durch Privatpersonen, oder durch Schuldenerlass des russischen Staates gegenüber Drittstaaten, ist nicht inkludiert. Die Vereinten Nationen (UN) haben bereits 1970 das Ziel formuliert, dass die Industrieländer jährlich 0,7 Prozent ihres Bruttonationaleinkommens für die öffentliche Entwicklungshilfe bereitstellen. Dieses Ziel wurde durch die Industrieländer zuletzt im Jahr 2000 erneuert (Millenniumsziele der UN).
Das Bruttonationaleinkommen (BNE), früher auch als Bruttosozialprodukt (BSP) bezeichnet, misst den Wert aller Einkommen, die innerhalb eines Jahres von Inländern im In- oder Ausland erzielt wurden.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Russland"
  • Bevölkerung
  • Wirtschaft
  • Konjunkturindikatoren
  • Staatsfinanzen
  • Krim-Krise
  • Militär und Verteidigung
  • Russland im internationalen Vergleich
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.