Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Konsum von Palmöl weltweit bis 2020/2021

In den vergangenen Jahren ist der weltweite Konsum von Palmöl stetig gestiegen. Während im Jahr 2002/03 rund 26,9 Millionen Tonnen Palmöl konsumiert wurden, prognostiziert die USDA für das Jahr 2020/21 einen weltweiten Verbrauch in Höhe von rund 74,6 Millionen Tonnen. Besonders hoch ist der Verbrauch in Indonesien, Indien und in der Europäischen Union.

Produktion von Palmöl weltweit

Gemessen an der Konsummenge stellt Palmöl – noch vor Soja- und Rapsöl – das begehrteste pflanzliche Öl dar. Der Vorteil von Palmöl im Vergleich zu anderen pflanzlichen Ölen besteht in seinem höheren Hektarertrag, niedrigen Preisen und eine ganzjährige Verfügbarkeit auf dem Weltmarkt. Die Hauptanbaugebiete von Palmöl befinden sich in Südostasien – und kleineren Anbaugebieten in Kolumbien, Thailand und Nigeria. Allein die beiden südostasiatischen Länder Indonesien und Malaysia können an den weltweiten Palmölexporten einen Marktanteil von über 80 Prozent auf sich vereinen.

Weniger Palmölimporte nach Deutschland

Auch wenn die Produktion und der Konsum von Palmöl weltweit steigen, so zeigt der Trend in Deutschland in die entgegengesetzte Richtung. Nachdem es in Deutschland gerade in den frühen 2010ern zu einem Palmöl-Boom kam, ist der Import von Palmöl nach Deutschland seit ein paar Jahren wieder rückläufig. Während 2016 noch rund 925.000 Tonnen Palmöl nach Deutschland importiert wurden, betrug die Importmenge im Jahr 2019 nur noch 275.000 Tonnen. Aufwind bekam das Palmöl in Deutschland und in der Europäischen Union seinerzeit u.a. durch die Förderung von Palmöl als Biokraftstoff. Biosprit galt zunächst als nachhaltigere und klimafreundlichere Alternative zum Erdöl. Mittlerweile wurde die Förderung von Palmöl als nachhaltiger Biokraftstoff u.a. in der überarbeiteten Fassung der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie (RED II) 2018 revidiert. Ebenso verzichtet auch die Lebensmittelindustrie zunehmend auf die Verwendung von Palmöl in ihren Produkten. Die intensive Bewirtschaftung von Agrarflächen mit Palmölpflanzen gilt als eine der Hauptursachen für die großflächige Abholzung des Regenwaldes.

Konsum von Palmöl weltweit in den Jahren 2002/03 bis 2020/21*

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.03.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

September 2020

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2002/03 bis 2020/21*

Hinweise und Anmerkungen

* Prognose (Stand: September 2020)

Werte der Vorjahre beruhen auf früheren Angaben der Quelle.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Ölsaaten im Welthandel"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.