Zeitschriften und Zeitungen in Deutschland nach Reichweitenverlust laut AWA 2020

Laut der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) verzeichnete das Nachrichtenmagazin Stern gegenüber dem Vorjahreszeitraum rund 450.000 Leser weniger und hatte somit den größten Reichweitenverlust der Printmedien in Deutschland. Die nachfolgend größten Verluste im Jahr 2020 gab es bei der TV Digital sowie der Bild am Sonntag. Den größten Anstieg der Leserschaft gab es hingegen bei der Öko Test.

AWA: Ranking der Zeitschriften und Zeitungen in Deutschland mit dem größten Reichweitenverlust im Jahr 2020

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IfD Allensbach

Veröffentlichungsdatum

Juli 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2020

Altersgruppe

ab 14 Jahre

Besondere Eigenschaften

deutschsprachige Bevölkerung

Hinweise und Anmerkungen

* Zur Messung der Reichweite fragte Allensbach: „Könnten Sie mir noch sagen, wann Sie das Heft Einkauf Aktuell oder die beiliegenden Prospekte zum letzten Mal gelesen oder durchgeblättert haben, ich meine jetzt abgesehen von heute?“

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Printmedien in Europa"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.