Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Landkreise und Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage in Deutschland bis zum Jahr 2030
(Veränderung gegenüber 2012)
Deutsche Landkreise/Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage bis 2030
Die Statistik zeigt die Landkreise und Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage in Deutschland bis zum Jahr 2030 (Veränderung gegenüber 2012). Zur Veranschaulichung werden ebenfalls die Strukturmerkmale Bevölkerungsanzahl sowie Leerstandsquote des Wohnungsmarktes der jeweiligen Landkreise bzw. Städte für 2011 abgebildet.

Die Analyse unterscheidet 2 Szenarien:
• In Szenario 1 bleibt die Nachfrage nach Wohnfläche pro Kopf nahezu konstant.
• Szenario 2 geht davon aus, dass die Deutschen in Zukunft in größeren Wohnungen leben wollen, also wird der Pro-Kopf-Bedarf an Wohnfläche weiter zunehmen.

Gemäß Szenario 2 (bei steigender Wohnflächennachfrage pro Kopf) der Untersuchung würde die Nachfrage nach Wohnraum im Landkreis Elbe-Elster bis zum Jahr 2030 um insgesamt 6,7 Prozent zurückgehen. Bei einer konstanten Pro-Kopf-Nachfrage nach Wohnraum (Szenario 1) würde die Wohnflächennachfrage in dem brandenburgischen Landkreis insgesamt ebenfalls sinken. In diesem Fall würde sich der Nachfragerückgang sogar auf 20,2 Prozent belaufen.
Landkreise und Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage in Deutschland bis zum Jahr 2030
(Veränderung gegenüber 2012)
Untergrenze* in ProzentObergrenze** in ProzentLeerstandsquote 2011 in ProzentBevölkerung 2011 in 1.000
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

September 2013

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2011 und 2012

Hinweise und Anmerkungen

* Bei konstanter Wohnflächennachfrage pro Kopf.
** Bei steigender Wohnflächennachfrage pro Kopf.

Deutsche Landkreise/Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage bis 2030
Die Statistik zeigt die Landkreise und Städte mit der geringsten erwarteten Wohnflächennachfrage in Deutschland bis zum Jahr 2030 (Veränderung gegenüber 2012). Zur Veranschaulichung werden ebenfalls die Strukturmerkmale Bevölkerungsanzahl sowie Leerstandsquote des Wohnungsmarktes der jeweiligen Landkreise bzw. Städte für 2011 abgebildet.

Die Analyse unterscheidet 2 Szenarien:
• In Szenario 1 bleibt die Nachfrage nach Wohnfläche pro Kopf nahezu konstant.
• Szenario 2 geht davon aus, dass die Deutschen in Zukunft in größeren Wohnungen leben wollen, also wird der Pro-Kopf-Bedarf an Wohnfläche weiter zunehmen.

Gemäß Szenario 2 (bei steigender Wohnflächennachfrage pro Kopf) der Untersuchung würde die Nachfrage nach Wohnraum im Landkreis Elbe-Elster bis zum Jahr 2030 um insgesamt 6,7 Prozent zurückgehen. Bei einer konstanten Pro-Kopf-Nachfrage nach Wohnraum (Szenario 1) würde die Wohnflächennachfrage in dem brandenburgischen Landkreis insgesamt ebenfalls sinken. In diesem Fall würde sich der Nachfragerückgang sogar auf 20,2 Prozent belaufen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Wohnimmobilien in Zürich"
  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Bestand von Gebäuden mit Wohnnutzung
  • Wohnungsbestand
  • Leerstand
  • Planungszahlen
  • Preise und Indizes
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.