Langfristige Beanspruchungs- und Stressfolgen bei Arbeitnehmern 2005 und 2012

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage zur Entwicklung der langfristigen Beanspruchungs- und Stressfolgen bei Arbeitnehmern in Deutschland in den Jahren 2005 und 2012. Im Jahr 2012 gaben 14 Prozent der Befragten an, ihr subjektiver Gesundheitszustand* sei weniger gut bzw. schlecht.
Die Daten des Stressreports Deutschland 2012 beruhen auf einer Stichprobe von 17.562 abhängig erwerbstätigen Personen zwischen 15 und 77 Jahren. Von diesen 17.562 Personen sind 54 Prozent männlich und 46 Prozent weiblich, bei einem Durchschnittsalter von rund 42 Jahren.

Entwicklung der langfristigen Beanspruchungs- und Stressfolgen bei abhängig Beschäftigten in Deutschland in den Jahren 2005 und 2012

2005/20062011/2012
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Februar 2013

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Oktober 2011 bis März 2012

Anzahl der Befragten

17.562 Befragte

Altersgruppe

ab 15 Jahre

Besondere Eigenschaften

abhängig Beschäftigte

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

* Der Index für die muskuloskelettalen Beschwerden wurde aus sechs Merkmalen berechnet:
1. Schmerzen im Nacken-, Schulterbereich
2. Schmerzen im unteren Rücken, Kreuzschmerzen
3. Schmerzen in den a) Armen/b) Händen
4. Schmerzen in den a) Beinen/Füßen/b) geschwollene Beine
5. Schmerzen in den Hüften
6. Schmerzen in den Knien

Der Index der psychovegetativen Beschwerden besteht aus vier Merkmalen:
1. allgemeine Müdigkeit, Mattigkeit, Erschöpfung
2. nächtliche Schlafstörungen
3. Nervosität und Reizbarkeit
4. Niedergeschlagenheit

Dargestellt wird jeweils der Prozentsatz derjenigen, die das häufige Auftreten von mindestens einer der jeweiligen Indexbeschwerden in den letzten zwölf Monaten während der Arbeit oder an einem Arbeitstag berichteten.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Stress in Deutschland"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.